stamping

BPS – Dream Catcher Crystal Stamping Plate*

BPS_stampingplate_dreamcatcher_1

[Werbung – Produktsponsoring von Bornprettystore]

Falls euch die Stamping Platte* bekannt vorkommt, ja, die habe ich euch hier schon bei einem anderen Nail Art gezeigt. Ich mag die Beschreibung „Nail Art“ nicht. Es ist ja keine wirkliche Kunst, etwas Lack auf die Nägel zu stempeln. Dann doch lieber Naildesign?
Jedenfalls hat die hübsche Platte neben den Traumfängern, noch einige kleine Kristalle und da dachte ich mir, dass ich mal wieder ein reverse stamping machen könnte.

 

BPS_Dream_Catcher_Diamonds_stamping

BPS_Dream_Catcher_Diamonds_stamping_4

 

Ich möchte mich ja nicht selbst loben, aber als ich dann fertig war und die kleinen Kristallsticker bestaunt habe, war ich mit dem Ergebnis schon ziemlich zufrieden. Zwischenzeitlich fand ich es schrecklich, aber je mehr Glitzersteinchen hinzu kamen, umso zufriedener wurde ich. Besser geht es natürlich immer. Der Topcoat ist an einigen Stellen z.B. zu dick geworden und hat Bläschen geworfen, aber bei dem Gefunkel kann ich darüber hinwegsehen.

BPS_Dream_Catcher_Diamonds_stamping_2

BPS_Dream_Catcher_Diamonds_stamping_3

BPS_Dream_Catcher_Diamonds_stamping_1

 

Ich habe die Kristalle auf eine Stampingmatte* gestempelt, auf welche ich vorher Topcoat lackiert habe. Dann habe ich verschiedene Glitzerlacke zusammengewürfelt und fröhlich alle Kristalle ausgemalt. Anschließend wurden die Sticker auseinander geschnitten und mit Topcoat einzeln auf die Nägel „geklebt“. Tatsächlich finde ich hier auch gar nicht so schlimm, dass man das Nagelweiß sehen kann. shell we dance von Sally Hansen ist für mich immer noch die perfekte Base für Stampings jeglicher Art, wenn man eine neutrale Base haben möchte.

 

Was sagt ihr zu meine kleinen Kristallen?
Wie würdet ihr die Stamping Platte* kombinieren?

 

*PR-Sample

Advertisements

BPS – Dream Catcher Feather Stamping Plate*

BPS_stampingplate_dreamcatcher_BP_L_100

BPS_stampingplate_dreamcatcher

 

[Werbung – Produktsponsoring von Bornprettystore]

Habt ihr eigentlich einen Traumfänger über dem Bett hängen? Ich jedenfalls nicht. Aber nun habe ich diese hübsche Stamping Platte* von Born Pretty Store, welche voller Traumfänger, einzelnen Federn und Kristallen ist. Und wenn schon kein Traumfänger über meinem Bett hängt, so kann ich ihn mir jedenfalls auf die Nägel stempeln. Obwohl der Effekt dabei wohl nicht derselbe ist.

BPS_stampingplate_dreamcatcher_2

BPS_stampingplate_dreamcatcher_1

 

Ich bin von der Motivauswahl jedenfalls sehr begeistert und dachte mir das sich die verschiedenen Federn auch ganz gut für ein Doppel Stamping eignen würden. Im Kopf sah das ganze auch ziemlich gut aus. Zum stempeln habe ich wieder den Clear Jelly Stamper* genutzt, welchen ich auch bei dem letzten Rosen Stamping genutzt habe.

BPS_Dream_Catcher_Feather_stamping_essie_exposed

 

Das Ergebnis ist nun nicht der Totalausfall, aber mit anderen Farben hätte es vielleicht besser ausgesehen. Als Base habe ich exposed von essie genutzt und ich denke der ist ein Hauch zu dunkel für ein schwarzes Stamping. Immerhin sticht das Gold bei dieser Kombination so richtig hervor.

BPS_Dream_Catcher_Feather_stamping_thump

BPS_Dream_Catcher_Feather_stamping

 

Da ich das Stempeln ja für mich wiederentdeckt habe, werde ich diese Platte auf jeden Fall noch öfters verwenden. Ich könnte mir die Federn auch ganz hübsch über ein Gradient vorstellen.

Wie findet ihr meine Kombination und wie findet ihr die Stamping Platte?

 

*PR-Sample

FBSQ10

essence – matt to meet you Topcoat

essence_matt_matt_matt_topcoat

 

Ich bin eher der Fan von glänzenden Nägeln. Je mehr die Nägel glänzen, umso schöner finde ich es. Nun habe ich aber immer öfter den matten Topcoat von essence bei Instagram gesehen und muss zugeben, dass das auch seinen Charme hat.

essence_37_matt_to_meet_you_colourboost_instantmatch

 

Ich habe schon einige matte Topcoats getestet, aber die wenigsten konnten mich überzeugen. Entweder haben die Streifen oder Flecken hinterlassen, wollten nicht trocknen oder wurden einfach nicht matt. Und semi matt finde ich einfach nicht schön. Und das sind auch die Gründe, warum ich matte Nägel in meinem Kopf schnell wieder verdrängt habe. Nun habe ich aber schon einige positive Beiträge vom essence Topcoat gelesen und diesen dann auch für 1.95,- gekauft, um matten Nägeln noch mal eine Chance zu geben. Das Stempelmuster ist von einer Stampingplatte* von Nur Besten, welche ich bei diesem Nailart schon mal benutzt habe.
Bei dem blauen Nagellack handelt es sich um instantmatch, ebenfalls von essence. Und als Base habe ich zwei Schichten shell we dance von Sally Hansen lackiert.

essence_37_matt_to_meet_you

essence_stamping_colourboost_instantmatch

 

Was soll ich sagen, ich bin wirklich zufrieden. Der Topcoat ist gleichmäßig matt, aber nicht zu stumpf getrocknet und ich finde dass das Stamping dadurch sogar noch besser aussieht, als in der glänzenden Version. Das ist natürlich alles Geschmackssache, genau wie bei matten oder glänzendem Nagellack oder auch Lippenstift.
Ich denke das als nächstes ein Glitzernagellack mattiert werden muss. Die können in der matten Version nämlich auch ganz hübsch aussehen.

 

Seid ihr Team matt oder glänzend?

 

*die Stampingplatte ist ein PR-Sample

BPS – Rose Gold Chameleon Stamping Polish & Clear Jelly Stamper with Cap*

BPS_Rose_Gold_Chameleon_Stamping_Polish_Clear_Jelly_Stamper_with_Cap

[Werbung – Produktsponsoring von Bornprettystore]

Ich war schon immer mehr der Fan von Gold/Rosegold, als von Silber. Egal ob bei Schmuck, Kleidung, Accessoires oder halt Nagellack. Und so musste der Rose Gold Stamping Nagellack* von Born Pretty Store einfach mit ins letzte PR-Päckchen hüpfen.
Und weil ich gerne einen neuen Stamper* zum durchgucken haben wollte, kam dieser auch noch mit dazu.

 

BPS_Clear_Jelly_Stamper_with_Cap

BPS_Clear_Jelly_Stamper_motiv

 

Der Stamper* hat einen kleinen Deckel, welcher das Stempelkissen vor bösen spitzen Gegenständen oder vor Dreck schützt. Da mein Stamper mittlerweile in einer Nailartkiste liegt, bin ich über den Deckel sehr froh. So wird das Kissen auch nicht so schnell schmuddelig. Der Stamper nimmt die Farbe sehr gut auf, mittlerweile habe ich ihn auch mit „normalen“ Nagellacken ausprobiert und diese nimmt er genauso gut auf, wie diesen Stamping Nagellack*.
Das Rosenmotiv ist von meiner MoYou Stamping Platte The XL Pro 07.

 

BPS_Rose_Gold_Chameleon_Stamping_Polish_Moyou_Rose_Stamping

BPS_Rose_Gold_Chameleon_Stamping_Polish_MoyouRose_Stamping

 

Na, fällt euch was auf? Ich mache meine ganzen Blog Bilder nur noch mit meiner Spiegelreflexkamera. Die Bilder sehen dann besser aus und das Format bleibt bei allen Bildern gleich. Vorher habe ich die Nagelbilder immer mit dem Smartphone gemacht, da ich diese dann auch direkt bei Instagram hochladen konnte. Dieses Nailart ist dieses mal aber nicht bei Instagram gelandet, weil ich es irgendwie versäumt habe. Ich möchte meinen Instagramfeed aber auch etwas aufräumen und „andere“ Bilder posten. Mal sehen, wie sich das alles entwickeln wird.

Zurück zum Nailart.
Ich bin mit dem Stamper* sehr zufrieden. Er nahm das Motiv beim ersten Versuch direkt vollständig auf und übertrug es auch sehr gut auf den Nagel. Das liegt natürlich nicht nur am Stamper, sondern auch am Nagellack. Aber wie oben schon beschrieben, funktioniert der Stamper auch mit „normalen – nicht Stamping Nagellacken“ sehr gut.

 

BPS_Rose_Gold_Chameleon_Stamping_Polish_Moyou_Stamping

BPS_Rose_Gold_Chameleon_Stamping_Polish_Rose_Stamping

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem Stamper und denke das ich in nächster Zeit dann auch mal wieder öfters dazu greifen werde. Jetzt brauche ich nur noch mehr Schablonen.

Was sind eure allerliebsten lieblings Stamping Schablonen?
Verlinkt sie mir gerne in den Kommentaren.

 

*PR-Sample

FBSQ10

Sally Hansen Moyou Stamping

sallyhansen_tellmyfuchsia_magiccarpetride_moyou_stamping

 

Bei Instagram habe ich ja bereits geschrieben, dass ich von der wunderbaren Elena ein paar Sally Hansen Nagellacke geschenkt bekommen habe. Unter anderem den schönen tell my fuchsia und magic carpet ride. Und weil die Farben so schön zusammen harmonieren, habe ich gedacht, dass ich die beiden doch in einem Stamping zusammen füge.

Als Base habe ich dafür zwei Schichten magic carpet ride lackiert und mit tell my fuchsia bestempelt. Das Motiv ist von meiner MoYou -London Nageldesign THE XL PRO Platte. Weil eine dünne Stempelschicht (heißt das so?) sehr dünn ist und die Base Blau ist, geht der Magnet/Pink Ton leicht ins Lilane. 🙂 Aber ich finds trotzdem ganz hübsch.

 

sally_hansen_tellmyfuchsia_moyou_stamping

sally_hansen_magiccarpetride_moyou_stamping

 

Und natürlich habe ich auch die rechte Hand bestempelt. Das ist ja nicht ganz so schwer, als wenn man freihändig etwas auf die Nägel malt. Meine rechte Hand sieht dann immer aus wie in kleiner Unfall. Oder wie ein großer Unfall. Es kommt dabei immer auf das Muster an.

 

sally_hansen_tellmyfuchsia_magiccarpetride_moyoustamping

sally_hansen_tellmyfuchsia_magiccarpetride_moyou_stamping

 

Ich bin total begeistert von den Sally Hansen Nagellacken. Der Pinsel ist toll und die Lacke lassen sich ganz wunderbar lackieren. Und wie man sieht, kann man mit einigen Farben auch ganz gut stempeln.

Habt ihr Nagellacke von Sally Hansen und wie findet ihr sie so?

nurbesten – geometric stamping*

 

nurbesten_Geometry_Rectangle_stamping_plate

nurbesten_Geometry_Rectangle_stampingplate

 

Neben Johnny Deep sind noch weitere ICOnails von Catrice bei mir eingezogen, nämlich Nice Cream und go for gold!. Und weil sich Nice Cream einfach nur wunderbar, als Stamping Grundlage eignet, habe ich noch mit go for gold! etwas gestempelt. Dafür habe ich diese Platte* von Nur Besten verwendet.

 

catrice_iconails_nicecream_goforgold_nurbesten_stamping

 

Aber als erstes muss ich mich kurz aufregen. Ich hatte lange keinen Nagellack mehr, der so zickig im Auftrag war, wie Nice Cream, dabei ist die Farbe so schön. Keine Ahnung ob es an mir oder am Lack liegt, aber ich habe den Nagellack an drei verschiedenen Tageszeiten wieder neu lackiert, also auch jedes mal zu unterschiedlichen Temperaturen, aber trotzdem hat der Lack, bei jeder noch so dünnen Schicht Bläschen geworfen.

 

catrice_iconails_nice_cream_stamping

 

Irgendwann habe ich dann einfach eine hauchzarte Schicht lackiert und die Bläschen ignoriert, danach eine weitere Schicht lackiert und dann sofort einen schnelltrocknenden Topcoat lackiert und dann war das Ergebnis ganz okay. Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit dem Lack gemacht, oder liegt es wieder mal an mir?

 

 

 

catrice_iconails_go_for_gold_stamping

catrice_iconails_nicecream_goforgold_stamping

 

So zickig Nice Cream im Auftrag war, umso besser war go for gold! beim stempeln. Das Muster ist ziemlich fein, aber dennoch eignete sich der Nagellack wunderbar und lies sich problemlos übertragen.

 

catrice_iconails_nice_cream_go_for_gold_stamping

catrice_iconails_nice_cream_go_for_gold

 

Hübsch, oder?

*PR-Sample

NurBesten – TimeTravel Stamping*

nurbesten_stamping_plate_Zahnräder

 

Was Technik angeht habe ich nicht die passenden Hände. Ich weis so ungefähr wie einige technische Angelegenheiten funktionieren, kann Löcher in eine Wand bohren und mein PC hat auch einige Jahre überlebt. Aber was den großen Rest angeht bin ich schon ein Mädchen. Ich bin immer wieder erstaunt was es für neue technische Hilfsmittel gibt und wie groß unsere Möglichkeiten in vielen Hinsichten sind, aber für mich kommt Strom ganz einfach aus der Steckdose und wenn das Auto nicht anspringt, mache ich mir als letzte die Hände schmutzig. Was hat das ganze nun mit meinem Blog zu tun?
Als ich mir wieder ein paar hübsche Nailart Dinge von NurBesten aussuchen durfte, hat unter anderem diese Stampingplatte mit Zahnrädern ihren Weg zu mir gefunden.

 

nurbesten_stampingplate_Zahnräder

 

Ich habe schön öfters Nailarts mit diesen Motiven auf Instagram bewundert und ich finde das sich drehende Zahnräder etwas beruhigendes an sich haben. Ausserdem finde die Kombination von creme- und metallischen Nagellacken total hübsch und die eignet sich bei diesen Motiven sehr gut. Also wurde nicht lange gezögert und bahama mama von essie lackiert. Zum stampen habe ich champagner glare von p2 genutzt.

 

nailart_stamping_zahnräder_essie_bahamamama

nailart_stamping_zahnräder_essiebahamamama

 

Zum stempeln habe ich diesen Stamper* benutzt, den ich auch schon bei diesem Sternenhimmel Stamping genutzt habe. Ich bin total begeistert, wie gut das Muster auf den Nagel übertragen wurde. Hier und da sind vielleicht ein paar kleine Lücken, das passiert recht schnell wenn man zu ungeduldig ist, so wie ich es bin. Von weiter weg sieht man da aber rein gar nichts von.

 

stamping_zahnräder

nailart_stamping_zahnräder

 

Und weil das Stampen so schön und einfach war, gibt es auch mal wieder die rechte Hand zu sehen. Nicht dass das Gerücht wieder rumgeht, wir Nailblogger würden immer nur eine Hand lackieren. 😉

 

nailart_stamping_zahnräder_rechte_Hand

 

Tadaa…

Ja, der Sommer steht vor der Tür, aber während ich das hier schreibe fällt mir ein, dass das Muster für Halloween ganz toll wäre und es wäre mal eine schöne Abwechslung zu den üblichen Skeletten und Kürbissen. Ausserdem gibt es ja noch die tollen Steampunk Kostüme und da passt das auf jeden Fall gut zu. Abgesehen davon das die meisten Steampunks sich bestimmt nicht die Nägel lackieren. Aber ich hoffe ihr versteht meine wirren Gedanken.

 

Wie findet ihr meine Timetravel Nägel?
Und stempelt ihr gerne, oder ist euch der Aufwand zu groß?

*PR-Sample