Nagellack

Born Pretty Store – Chameleon Nail Polish Varnish 31*

Born_Pretty_Store_Chameleon_Nailpolish_Varnish_31

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_back

 

Kann es sein das der Einhorn Hype endlich abschwächt? Stattdessen aber nun die Meerjungfrau bis aufs Blut ausgeschlachtet wird? Es gibt Pinsel mit Schwanzflossen, welche in jeglichen Farben changieren und „Unicorn/Holographic Nails“ werden einfach in „Mermaid Nails“ umbenannt?

In meinem letzten Päckchen von Born Pretty Store war dieser Chameleon Nagellack*. Ich liebe Nagellacke die ohne kleben, stampen, tupfen oder anderen Nail Art Techniken ein schönes, auffälliges Ergebnis auf die Nägel zaubern. Aber als ich den Link rausgesucht habe, ist mir das Wort „Mermaid“ ziemlich oft entgegen gekommen. Ich möchte mich aber nicht beschweren, Meerjungfrauen fand ich schon immer toll. Ich frage mich halt nur, ob das Einbildung ist, oder ob euch das auch schon aufgefallen ist?!
Aber genug von Einhörnern und Meerjungfrauen, jetzt geht es um das Chameleon.

 

BPS_ChameleonNailpolish_Varnish_31

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31

 

Ist er nicht schön?! Schaut mal wie herrlich der glitzert und seine Farbe ändert. Der Nagellack* changiert wunderbar von Blau zu Lila und ein Hauch Gold ist im Fläschchen auch noch erkennbar. Auf der Born Pretty Store Seite steht, dass der Nagellack* einen schwarzen Untergrund braucht, aber ich habe einfach zwei Schichten lackiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

 

BPS_ChameleonNailpolish_Varnish31_swatch

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_swatch_2

 

Ich weis gar nicht wie viele Bilder ich gemacht habe, um den Glitzer und Farbverlauf einfangen zu können. Dies erwies sich aber als verdammt schwierig und so müsst ihr mir einfach glauben, wenn ich euch sage wie schööööön der Nagellack* ist. Ausserdem sieht man ja im Fläschchen wie hübsch er ist.

 

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_swatch

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_swatch_1

 

Aber wie sooft hat jeder hübsche Nagellack auch einen kleinen Haken. Dieser Lack stinkt. Ich weis nicht woran es liegt und bisher ist er auch das erste Nagellack von Born Pretty Store*, der deutlich mehr nach Chemie und ungesunden Inhaltsstoffen stinkt, als die anderen. Es ist jetzt nicht so, dass das Lackieren nicht auszuhalten wäre, aber es stört mich schon ein wenig.

 

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish_31_swatch

 

Abgesehen von dem unangenehmen Kitzeln in der Nase beim lackieren, um es mal freundlich auszudrücken, gefällt mir der Chameleon Nagellack* wirklich sehr gut. Wie oben schon geschrieben, hat man ohne großen Aufwand eine kleine Glitzerwelt auf den Nägeln.

 

Mögt ihr solche Nagellacke oder gehört ihr eher zur Fraktion Creme Nagellack? Und welchen nächsten Hype würdet ihr bevorzugen?

 

*PR-Sample

FBSQ10

essence colour boost Nagellack – 05 instant summer

essence_colour_boost_instant_summer

 

Ja, ich weis auch nicht wie der Nagellack nun schon wieder bei mir gelandet ist. Wir brauchten jedenfalls für ein Projekt einen gelben Nagellack und natürlich opferte ich mich, den Lack zu kaufen und später auch zu behalten. Mittlerweile sind instant summer von essence und ich ziemlich gute Freunde geworden.

Für 1.79,- durfte der kleine, gelbe Maiskolben mitkommen.

 

essence_colour_boost_instant_summer_swatch

 

Nach instant happiness, instant friendship und instant match ist instant summer nun der vierte Lack aus der Reihe, welcher zu mir gefunden hat. Auch wenn der Lack mit einer Schicht deckend ist, habe ich trotzdem zwei aufgetragen. Irgendwelche kleine Streifen sehe ich dann doch immer, welche mit einer zweiten Schicht aber dann auch weg sind.

 

essence_colour_boost_instantsummer_swatch

essence_colourboost_instant_summer_swatch

 

Mir gefällt die Farbe sehr gut, was ich eigentlich nicht erwartet habe. Gelb kann auf den Nägeln ja schnell dreckig aussehen, aber bei diesem pastelligen, deckendem Gelb ist das zum Glück nicht der Fall. Mich erinnert die Farbe an Zitronenpudding. 🙂

 

essence_colourboost_instantsummer_swatch

 

Wie findet ihr die Farbe? Oder ist Gelb nichts für euch?

Yesensy Glitter Nailpolish

yesensy_nailpolish

 

Es wurde mal wieder Zeit ordentlich zu glitzern! Und weil mein Lanzarote Urlaub schon wieder fast ein halbes Jahr her ist und ich immer noch nicht alle Nagellacke, welche ich dort gekauft habe, lackiert habe, habe ich mal wieder einen dieser Lacke rausgekramt.
In dem kleinen Fläschchen, neben dem Nagellack, ist übrigens Sand vom Strand. Touristenklischees erfüllen? -kann ich. 😀

 

yesensy_nailpolish_makro

yesensy_nailpolish_glitter_glitzer

 

Ist der nicht hübsch? Ich habe keinen Namen gefunden, aber die Marke heißt Yesensy und bezahlt habe ich 2.50,-. Der Lack hat eine durchsichtige Base, aber ist über und über mit Gitterpartikeln in Silber und Lila gefüllt. Auf den Bildern habe ich nur eine Schicht lackiert.

 

Kiko_Naillaquer_blau_yesensy_nailpolish

yesensy_nailpolish_blue_purple_glitternails

 

Als Base habe ich mein Lieblings Blau von Kiko lackiert, Nr. 335. Mir gefällt die Kombination aus Silber, Lila und Blau ganz gut. Und zum leichteren Entfernen habe ich vorher meinen Peel Off Basecoat von Douglas aufgetragen.

 

yesensy_nailpolish_blue_purple_glitternails_thump

yesensy_nailpolish_blue_purple_glitter_nails

 

Im Gegensatz zum letzten Nagellack von Lanzarote, bin ich mit diesem deutlich zufriedener. Mit Glitzer kann man mich aber eh das ganze Jahr über locken.

Wie findet ihr die kleine Glitzerbombe?
Oder glitzert es auf euren Nägeln nur zu Weihnachten?

essence – glow and care – 03 shine on

essence_glow_and_care_03_shine_on_Flasche

 

Bei jedem Sortimentswechsel wird Nagelpflege bei essence groß geschrieben und schon lange ist die Pflege nicht mehr nur auf Nagelöl und Hand- und Nagelcreme reduziert. Es gibt verschiedene Basecoats welche die Nägel pflegen, Hand Peelings und Masken und Nagelpflege in Stiftform. Letztendlich nutzt das alles aber nichts, wenn man die Nägel nur Stiefmütterlich behandelt. Also, immer schön ans Cremen und pflegen denken.
Neu im Sortiment sind die glow & care Nagellacke, welche Nagelpflege mit einer schönen Farbe verbinden.

 

„GLOWrious! die neue nagellackrange in sieben farben stärkt sowie schützt die nägel und ermöglicht dank leichter schimmer-effekte einen soften glow. mit kukui öl.“

Insgesamt gibt es sieben Farben, fünf davon sind Nude/Rosa, einer ist beerig Rot und der andere ist Flieder/Lila metallisch. Die ersten fünf sind auf jedenfall total alltagstauglich. Für 1.79,- durfte 03 shine on mitkommen.

essence_glow_and_care_03_shine_on

Ein hübsches, unaufdringliches Rosa. Mir gefällt mir Farbe ganz gut, vor allem wenn man wirklich mal dezentere Nägel tragen möchte. Im Fläschchen hat die Farbe noch einen leichten Goldschimmer, welchen man auf den Nägeln aber nicht mehr so stark sieht. Auch nach dem ablackieren hat man noch etwas von der Farbe, weil der Nagellack meine Naturnägel ziemlich stark verfärbt hat. Unter anderem werde ich mir deswegen keine weitere Farbe aus dieser Pflegereihe kaufen.

essence_glow_and_care_03_shine_on_thump

essence_glow_and_care_shine_on

Was mich ausserdem an dem Nagellack stört, ist der Auftrag. Der Lack ist ziemlich dickflüssig und daher muss man sich beim lackieren ganz schön beeilen. Entweder lackiert man eine ordentlich dicke Schicht oder man lackiert eine dünne Schicht, wartet bis diese einigermaßen trocken ist und lackiert dann die zweite Schicht. Und ich empfehle einen schnell trockenen Topcoat, weil der Nagellack zum trocknen ziemlich lange braucht.

essence_glow_care_03_shine_on

Eigentlich ist dieser Nagellack als Pflegelack gedacht. Ich trage aber immer einen Basecoat und dieser Lack kam bereits nach zwei Tagen wieder ab, von daher kann ich nichts zu pflegenden Eigenschaft sagen. Wenn ich etwas zu berichten habt, dann ab in die Kommentare damit. 🙂

Die Farbauswahl ist ganz hübsch, aber solche Farben findet man auch im Standardsortimenten und von den Nagellacken hat noch keiner meine Nägel verfärbt von daher kann ich diese Lacke nur bedingt empfehlen.

Habt ihr ihr die „glow&care“ Nagellacke schon getestet? Wie findet ihr die Farbauswahl?

essence out of space stories – 06 we will spock you

essence_out_of_space_stories_06_we_will_spock_you

 

„Ohne Kreativität gibt es keine Entwicklung.“
(Raumschiff Enterprise, Episode: Landru und die Ewigkeit) 

Ich hätte nie gedacht das ich mal Spock auf meinem Blog zitieren würde. Weiterhin hoffe ich das ihr die out of space stories Nagellacke von essence noch sehen könnt. Allerdings ist das bisher (!) auch der letzte, weil ich mir nur drei Stück gekauft. Hier und hier könnt ihr die anderen beiden sehen.

essence_outofspacestories_06_we_will_spock_you

Ist er nicht einfach nur wunderschön?! Silber, Glitzer und ein Hauch von Holo. Genau wie die anderen beiden hat dieser logischerweise auch 1.95,- gekostet. Von den drei out of space stories Nagellacken, welche bisher zu mir gefunden haben, hat dieser mich am meisten überzeugt, auch wenn er nicht mega deluxe holographisch ist. Er schmeichelt meinen Nägeln trotzdem und sieht auch ohne direktem Sonnenschein sehr schön aus. Nun muss ich mir die anderen aus dieser Reihe natürlich auch noch kaufen, um zu sehen wie die so sind. So ein Mist aber auch..

essence_out_of_space_stories_06_we_will_spock_you_swatch

essence_out_of_space_stories_06_we_will_spock_you_swatch_thump

Und? Was sagt ihr?! Ich finde den kleinen Spock ganz hübsch. Der Holoeffekt ist aber nur äußerst minimal und nicht im geringsten mit anderen richtigen Hololacken zu vergleichen, wie z.B. fly in the sky von Born Pretty Store.

essence_outofspacestories_06_we_will_spock_you_swatch

Ich muss aber gestehen das ich bei Instagram einige Bilder gesehen habe, auf denen der Holoeffekt sehr stark zu sehen ist. Allerdings weis ich nicht, wie die das geschafft haben oder ob nicht sogar ein anderer Lack lackiert wurde? Ich habe we will spock you im direkten Sonnenlicht fotografiert und mit meinem Miniringlicht beleuchtet, aber einen kleinen Regenbogen habe ich trotzdem nicht hervorkitzeln können. Vielleicht bin ich aber einfach zu doof..

essence_out_of_space_stories_06we_will_spock_you_swatch

essence_outofspacestories_06we_will_spock_you_swatch

Und auch wenn ich mich jetzt wiederhole, finde ich we will spock you auch ohne Hologlitzern sehr hübsch. Aber was macht man, wenn man trotzdem den ultimativen Regenbogen haben will?! Bei Instagram habe ich es euch bereits gezeigt. Man lackiert oder stempelt sich einfach einen einen eigenen großen Regenbogen herbei.

essence_out_of_space_stories_06_we_will_spock_you_rainbow

Tadaa…

essence out of space stories – 05 intergalactic adventure

essence_out_of_space_stories_05_intergalactic_adventure

 

Meine Liebe für blaue Nagellacke wächst immer weiter an. Und so ist es auch kein Wunder das intergalactic adventure für 1.95,- bei mir einziehen musste. Dieser Lack ist Metallicblau und changiert zwischen Blau und Lila hin- und her.

 

essence_outofspacestories_05_intergalactic_adventure

 

Ist er nicht hübsch? Im Fläschchen sieht man den Schimmer auch ganz wunderbar. Die Konsistenz ist auch ganz angenehm. Wie üblich habe ich wieder zwei Schichten lackiert und eine dicke Schicht Basecoat. Metalliclacke sind nämlich wie Freundinnen die es gar nicht erwarten können, euch böse vorzuführen. Und dieser Lack wartet nur darauf, die Rillen in euren Nägeln hervorzuheben.

 

essence_outofspacestories_05_intergalactic_adventure_swatch

essence_outofspacestories_05_intergalactic_adventureswatch

 

Ich finde intergalactic adventure ganz hübsch, aber auf den Nägeln ist er dann doch nicht mehr so berauschend. Ja, er ist schön anzusehen, aber mir ist der Effekt nicht stark genug. Mir würde es besser gefallen, wenn der changierende Effekt stärker wäre. Wünsche und Träume darf man ja noch haben. 😀

 

essence_outofspacestories_05intergalactic_adventure_swatch

 

Sollte ich doch noch mal Galaxie Nails machen, dann habe ich aber schon mal eine tolle Basis.

Wie findet ihr die out of space stories Nagellacke von essence?

essence out of space stories – 04 beam me up

essence_out_of_space_stories_04_beam_me_up

 

Als die neuen Nagellacke von essence auf allen möglichen Blogs vorgestellt wurden, habe ich mich wie ein Kind auf Weihnachten, Ostern und meinem Geburtstag zusammen gefreut. Neben den Colour Boost Nagellacken habe ich mich vor allem auf die out of space stories Reihe gefreut. Holo, Schimmer, Glitzer, Bling Bling.. was wünscht man sich mehr?!

Als ich dann die ersten Reviews gelesen habe, kam die Ernüchterung. So schön die Farben in den Fläschchen auch aussehen, auf den Nägeln waren sie dann doch nicht mehr ganz so spannend. Ich habe öfters gelesen, dass einige mit der Konsistenz und der Deckkraft unzufrieden waren. Aber ich wollte mir mein eigenes Bild machen und habe ein paar der Lacke gekauft. Pro Nagellacke habe ich 1.95,- gezahlt.

 

essence_outofspacestories_04_beam_me_up

 

04 beam me up ist ein schönes Himbeerrosa mit Holopartikeln. Im Fläschchen schimmert der Lack schön vor sich hin und auch auf den Nägeln sieht er ganz gut aus. Leider sieht man vom Holoeffekt nicht all zu viel. In Konsistent war ganz angenehm. Nicht zu dick oder zu dünn. Wie üblich habe ich zwei Schichten lackiert.

 

 

essence_out_of_space_stories_beam_me_up_swatch

essence_out_of_space_stories_04_beammeup_swatch

 

Ich finde den Lack ganz hübsch, aber als „omg! voll Holospecial! Wow!“ würde ich ihn nun nicht bezeichnen. Aber farblich passt er schon mal ganz wunderbar zu den Tulpen und ist deswegen für viele wahrscheinlich auch eine wunderbare Farbe für den Sommer.^^

Schaut am besten auch noch mal bei Marina von Lacquediction vorbei, sie hat die Farbe noch mal viel besser eingefangen. Und sie klärt auf was es mit dem „Mich könnt ihr im Dunkeln sehen“ Etikett auf sich hat.

 

essence_out_of_space_stories_beammeup_swatch

 

Während ich fröhlich meine Nägel lackiert habe, dachte ich aber 
Hmm, irgendwie kommt dir die Farbe doch bekannt vor?! 

Also habe ich in den Tiefen meiner Nagellacksammlung gewühlt und bin fündig geworden.

 

essence_beam_me_up_pink_parrot

 

Und? Seht ihr den Unterschied? Er ist nich groß, aber vorhanden. ..that’s what he said ;D

 

essence_out_of_space_stories_beam_me_up_pink_parrot

 

Es ist pink parrot aus der exit to explore LE, ebenfalls von essencepink parrot ist ein wenig dunkler als beam me up. Den Unterschied sieht man aber wirklich nur, wenn man genau hinschaut. Im normalen Tageslicht fällt es gar nicht auf. Solltet ihr pink parrot also bereits besitzen, dann spart euch das Geld und kauft euch stattdessen lieber einen anderen Lack. Wer den pinken Papagei aber nicht mehr erhalten konnte, kann getrost zur minimal helleren Version beam me up greifen.

 

Habt ihr euch einige der neuen Nagellacke gekauft?
Verlinkt eure Beiträge doch gerne in den Kommentaren. 

Zum Schluss gibt es noch einmal die Tulpen, weil ich die so toll finde 😀

tulpen