Glitzer

nurbesten – Kupfer hexagon glitter*

nurbesten_hexagon_glitter_pallietten_kupfer

 

Seitdem ich den Peel off Basecoat für mich entdeckt habe und mich daran gewöhnt habe dass das Entfernen nur durch einweichen der Nägel problemlos abläuft, darf es auf den Nägeln auch gerne etwas mehr glitzern. Bei meinem letzten Päckchen von Nur Besten war dann auch dieses Döschen mit viel viel Glitzer* dabei. Beschrieben wird das ganze als Holo Nagel Pailletten Laser Nail Sequins Hexagon Glitzer Champagner“. Also, Holo ist das ganze schon mal nicht und den Champagner würde ich durch Bronze/Kupfer ersetzen. Den Laser habe ich auch nicht gefunden, aber der Rest passt. 🙂

Grob gesehen handelt es sich um ein kleines Döschen mit viel Glitzer, Glidder und einigen Hexagonplättchen die kupferfarben sind.

 

nurbesten_hexagonglitter_pallietten_kupfer

 

Als Base habe ich die 372 von KIKO lackiert und danach, über den noch feuchten Lack, habe ich mit dem Applikator den Glitter* drauf geschaufelt. Ich weis nicht wofür der Applikator dabei ist, man kann den Glitter* nämlich nicht, wie z.B. beim Spiegelpulver*, in den Nagel einarbeiten/rein reiben. Dementsprechend grob ist dann auch das Ergebnis, aber mit etwas (ganz viel) Topcoat kann man dem auch entgegen wirken.

 

nurbesten_hexagon_glitter_kupfer_Kiko_372

nurbesten_hexagon_glitterpallietten_kupfer

 

Das ganz ist nichts für Mädels und Frauen die gerne unauffälligen Nagellack tragen. Für die meisten würde das ganze wahrscheinlich auch als Akzentnagel ausreichen, aber ich bitte euch. Wir Nagellackverrückten tragen ja seit laaaangem nicht mehr nur einen Akzentnagel und der Rest wird im schlichten Nude getragen. Nein nein, bei uns ist die ganze Hand ein einziger, riesiger Akzent. 😀

 

nurbesten_hexagonpallietten

 

Entschuldigt bitte die einzelnen Glitterpartikel, die sich auf die Nagelhaut verirrt haben, aber ich habe wirklich versucht alles so gut wie möglich zu entfernen, was nicht an der Latexmilch hängen geblieben ist.

 

nurbesten_hexagonglitterpallietten_kupfer

 

nurbesten_hexagon_glitter_kupfer

 

Mir gefällt das Ergebnis ganz gut. Ich muss nicht jeden Tag so viel Glitzer* mit mir rumtragen, aber ab und zu darf es auch mal etwas mehr sein.

Gehört ihr zu Fraktion Cremefinish oder Glitzerglitterbombahoi ?

 

*PR-Sample

Advertisements

Born Pretty Store – Chameleon Nail Polish Varnish 31*

Born_Pretty_Store_Chameleon_Nailpolish_Varnish_31

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_back

 

Kann es sein das der Einhorn Hype endlich abschwächt? Stattdessen aber nun die Meerjungfrau bis aufs Blut ausgeschlachtet wird? Es gibt Pinsel mit Schwanzflossen, welche in jeglichen Farben changieren und „Unicorn/Holographic Nails“ werden einfach in „Mermaid Nails“ umbenannt?

In meinem letzten Päckchen von Born Pretty Store war dieser Chameleon Nagellack*. Ich liebe Nagellacke die ohne kleben, stampen, tupfen oder anderen Nail Art Techniken ein schönes, auffälliges Ergebnis auf die Nägel zaubern. Aber als ich den Link rausgesucht habe, ist mir das Wort „Mermaid“ ziemlich oft entgegen gekommen. Ich möchte mich aber nicht beschweren, Meerjungfrauen fand ich schon immer toll. Ich frage mich halt nur, ob das Einbildung ist, oder ob euch das auch schon aufgefallen ist?!
Aber genug von Einhörnern und Meerjungfrauen, jetzt geht es um das Chameleon.

 

BPS_ChameleonNailpolish_Varnish_31

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31

 

Ist er nicht schön?! Schaut mal wie herrlich der glitzert und seine Farbe ändert. Der Nagellack* changiert wunderbar von Blau zu Lila und ein Hauch Gold ist im Fläschchen auch noch erkennbar. Auf der Born Pretty Store Seite steht, dass der Nagellack* einen schwarzen Untergrund braucht, aber ich habe einfach zwei Schichten lackiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

 

BPS_ChameleonNailpolish_Varnish31_swatch

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_swatch_2

 

Ich weis gar nicht wie viele Bilder ich gemacht habe, um den Glitzer und Farbverlauf einfangen zu können. Dies erwies sich aber als verdammt schwierig und so müsst ihr mir einfach glauben, wenn ich euch sage wie schööööön der Nagellack* ist. Ausserdem sieht man ja im Fläschchen wie hübsch er ist.

 

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_swatch

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish31_swatch_1

 

Aber wie sooft hat jeder hübsche Nagellack auch einen kleinen Haken. Dieser Lack stinkt. Ich weis nicht woran es liegt und bisher ist er auch das erste Nagellack von Born Pretty Store*, der deutlich mehr nach Chemie und ungesunden Inhaltsstoffen stinkt, als die anderen. Es ist jetzt nicht so, dass das Lackieren nicht auszuhalten wäre, aber es stört mich schon ein wenig.

 

BPS_Chameleon_Nailpolish_Varnish_31_swatch

 

Abgesehen von dem unangenehmen Kitzeln in der Nase beim lackieren, um es mal freundlich auszudrücken, gefällt mir der Chameleon Nagellack* wirklich sehr gut. Wie oben schon geschrieben, hat man ohne großen Aufwand eine kleine Glitzerwelt auf den Nägeln.

 

Mögt ihr solche Nagellacke oder gehört ihr eher zur Fraktion Creme Nagellack? Und welchen nächsten Hype würdet ihr bevorzugen?

 

*PR-Sample

FBSQ10

Yesensy Glitter Nailpolish

yesensy_nailpolish

 

Es wurde mal wieder Zeit ordentlich zu glitzern! Und weil mein Lanzarote Urlaub schon wieder fast ein halbes Jahr her ist und ich immer noch nicht alle Nagellacke, welche ich dort gekauft habe, lackiert habe, habe ich mal wieder einen dieser Lacke rausgekramt.
In dem kleinen Fläschchen, neben dem Nagellack, ist übrigens Sand vom Strand. Touristenklischees erfüllen? -kann ich. 😀

 

yesensy_nailpolish_makro

yesensy_nailpolish_glitter_glitzer

 

Ist der nicht hübsch? Ich habe keinen Namen gefunden, aber die Marke heißt Yesensy und bezahlt habe ich 2.50,-. Der Lack hat eine durchsichtige Base, aber ist über und über mit Gitterpartikeln in Silber und Lila gefüllt. Auf den Bildern habe ich nur eine Schicht lackiert.

 

Kiko_Naillaquer_blau_yesensy_nailpolish

yesensy_nailpolish_blue_purple_glitternails

 

Als Base habe ich mein Lieblings Blau von Kiko lackiert, Nr. 335. Mir gefällt die Kombination aus Silber, Lila und Blau ganz gut. Und zum leichteren Entfernen habe ich vorher meinen Peel Off Basecoat von Douglas aufgetragen.

 

yesensy_nailpolish_blue_purple_glitternails_thump

yesensy_nailpolish_blue_purple_glitter_nails

 

Im Gegensatz zum letzten Nagellack von Lanzarote, bin ich mit diesem deutlich zufriedener. Mit Glitzer kann man mich aber eh das ganze Jahr über locken.

Wie findet ihr die kleine Glitzerbombe?
Oder glitzert es auf euren Nägeln nur zu Weihnachten?

Rival de Loop Young – Let it glow

rdelyoung_let_it_glow_startopper

 

Normalerweise schreibe ich meine Beiträge immer in der Reihenfolge, in der ich auch meine Nägel lackiere. Aber weil es sich bei diesen beiden GLITZERBOMBEN! um limitierte Nagellacke handelt, drängeln sich diese beide Schätze heute einmal vor. 🙂 Eigentlich wollte ich euch erst diese süßen Kätzchen zeigen, die kommen dann aber im laufe der Woche auf den Blog. 🙂

 

rdelyoung_let_it_glow_star_topper

 

Macht euch dieser Anblick auch so glücklich wie mich?! Schaut euch das ganze Glitzer, Gefunkel, Bling Bling und die Sternchen an. ❤

Pro Nagellack habe ich 1.69,- bei Rossmann bezahlt.

 

Silver Starlight

rdelyoung_let_it_glow_startopper_silvester_starlight

rdelyoung_letitglow_startopper_silvester_starlight

Als Base habe ich  fiji von essie lackiertDie meisten lackieren Glitzerlacke auf einer dunklen Base, aber ich finde die helle Version schöner. Und man sieht nicht ganz so schnell, wenn man Tipwear hat.

Ist Silver Starlight nicht einfach nur schön?! Ich habe eine Schicht ganz normal lackiert und hatte dabei immer mindestens 2 – 3 Sternchen auf einen Nagel. Danach habe ich ein paar Schichten mit einem Schwamm aufgetragen und die Sternchen mit einem Zahnstocher auf dem Nagel hin- und her geschoben, damit keine übereinander liegen. Topcoat drüber und fertig. 🙂
Und da Beste ist – in Wirklichkeit funkelt und glitzert das alles noch viel mehr, als auf den Bildern.
Ich glaube ich habe am Daumen aber ein wenig übertrieben. Dort ist der Glitzer schon fast deckend.

rdelyoung_let_it_glow_startopper_silvester_starlight_thump

Golden Girl

rdelyoung_let_it_glow_startopper_golden_girl

rdelyoung_let_it_glow_startopper_golden_girl_thump

Neben Silver Starlight habe ich noch Golden Girl mitgenommen. Ich weis nicht ob es an mir lag, oder ob ich den Nagellack besser hätte schütteln müssen, aber bei diesem Topper hatte ich nur einen oder gar keinen Stern bei der ersten Schicht auf dem Nagel. Danach habe ich wieder ein paar Schichten mit einem Schwämmchen aufgetragen und dann sah das ganze schon wieder besser aus.

Wer keinen Peel of Basecoat besitzt oder wer keinen Glitzer auf den Nägeln mag (ja, solche Leute soll es geben) der kann die Glitzerlacke immer noch wunderbar als Mini Schneekugel ins Sonnenlicht stellen. Die funkeln dann nämlich ganz wunderbar. 🙂

trend it up – secret desire

trenditup_secret_desire_060

 

Jetzt heben bitte alle einmal die Hand, die Glitzer widerstehen können. Ihr drei da?! Okay, bitte verlasst den Raum. Der Rest kann hier bleiben und sich diese wunderschöne, Lila Glitzerplosion angucken.

 

trend_it_up_secretdesire_060

trend_it_up_secret_desire_060

 

Ich glaube ich habe zu viele Videos von Simply Nailogical geschaut. Sie verwendet äußerst gerne einen Peel of Basecoat und irgendwie habe ich mir gedacht dass das eigentlich gar keine so blöde Idee ist. Endlich könnte ich mal wieder meine Glitzerlacke benutzen und auch Sticker und jeglicher anderer Dekokram auf den Nägeln würde sich einfach entfernen lassen. Also bin ich in die Tiefen meiner Nagellackkiste getaucht und habe einen Peel of Basecoat gesucht. Leider hatte ich keinen mehr. Aber auch das Problem wurde schnell gelöst. Schuhe an, Lippen nachziehen und losgestampft. Kurze Zeit später kam ich mit einem Peel of Basecoat und diesem wunderschönen Glitzerlack wieder Zuhause an. Den Peel of Basecoat werde ich euch noch einmal extra vorstellen.

 

trend_it_up_secret_desire_060_1

 

Ist er nicht schön?! Das ist die Nr. 060 aus der aktuellen Secret Desire LE von trend it up. Für 2.45,- habe ich ihn bei DM gekauft. Und damit dieser Lack auch seine wahre Schönheit preisgibt, habe ich, nach dem Peel of Basecoat, eine Schicht lackiert und zwei weitere Schichten mit einem Kosmetik Schwamm aufgetupft.

 

trend_it_up_secret_desire_060_4

trend_it_up_secret_desire_060_5

trend_it_up_secret_desire_060_3

trend_it_up_secret_desire_060_2

 

Ich habe meine Liebe für Glitzernagellacke endlich neu entfacht. Das wurde bei solchen Schönheiten aber auch Zeit.

Habt ihr euch etwas aus der LE gekauft? Verlinkt eure Beiträge gerne in den Kommentaren. 🙂

essence vintage style topcoat – sweet memories

essence_vintage_style_Topcoat_essie_sand_tropez_sepia

 

Kennt ihr diese 14 jährigen Instagram Mädels die total auf Vintage abfahren aber das ganze einfach nicht authentisch umsetzen können? Genau dieses Gefühl hatte ich, als ich sweet memories von essence lackiert habe.
Die Idee hinter dem Topcoat finde ich ganz süß, aber der Name und die Beschreibung entsprechen leider nicht meinen Erwartungen.

„Der Instagram-Filter für die Nägel! Dieser neue top coat mit verschiedenen Flakes verleiht dem Lieblingsnagellack eine coole Vintage-Sepia-Optik. Absolut faszinierend für einen trendy Retro- Touch.“

Für 1.99,- habe ich mir diesen Topcoat bei Müller gekauft. Der erste Eindruck war noch ganz gut. Guckt euch doch mal an wie schön der Lack im Fläschchen glitzert.

essence_vintage_style_Topcoat_essie_sand_tropez

Um den „vintage style“ zu unterstützen, habe ich mich für ein altes Nail Art entschieden, welches viiiiiiiele von uns bestimmt auch schon auf die Nägel gezaubert haben. Zeitungsnägel. 😀

Als Grundton habe ich sand tropez von essie lackiert. Einerseits weil er schön neutral ist, aber im Gegensatz zu einem weißen Nagellack nicht zu hell ist. Und ich finde das so ein Nude/Beige/Greige gut zu Vintage passt. Danach habe ich die Zeitung auf den Nagel gebracht. Anschließend habe ich eine Schicht sweet memories lackiert.
Hach.. die Idee war so toll. Und ich meinem Kopf sah es auch sooooo schön aus.
Ich will nun nicht jammern. 😀 Das Ergebnis sieht ja ganz hübsch aus, aber leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe.

essie_sand_tropez_essence_topcoat_sweet_memories

essence_vintagestyle_topcoat_sweet_memories

essence_vintage_style_sweetmemories

Ich weis nicht ob meine Erwartungen einfach zu hoch waren. :/ Oh man, ich rede hier von einem Nagellack und nicht von einem Mittel gegen eine Krankheit. 😀

Aber wenn man den Lack nun in ein anderes Fläschchen füllen würde und dieses z.B. mit Golden Sunshine beschriftet, dann würde ich den Topper auch schön finden. Mir fehlt hier aber einfach das typisch vintagemäßige. Wäre die Base nicht durchsichtig, sondern eher „dreckig“ oder in einem Sepia Farbton, welche den anderen Nagellack dann leicht abgenutzt einfärbt, würde ich es besser finden. Der Grundton muss ja nicht deckend sein. Mit Jelly Nagellacken kennt essence sich nun ja auch aus.

essence_vintage_style_topcoat_sweet_memories

essence_vintage_style_sweet_memories

essence_Topcoat_sweet_memories

essence_sweet_memories

Versteht ihr was ich meine? Ich will damit nicht sagen das sweet memories hässlich ist, ganz im Gegenteil. Das Ergebnis sieht ja auch recht hübsch aus, aber mir fehlt einfach das besondere etwas. Vielleicht hatten meine Nägel aber auch einen schlechten Tag. :/

Ich werde sweet memories auf jeden Fall noch eine weitere Chance geben und ihn auf einer noch helleren Base und auf einem dunklen Lack ausprobieren. Immerhin glitzert er nicht nur Gold sondern hat auch noch ein paar andere kleine, dunkle Flakes.

Habt ihr euch aus dem neuen Standardsortiment schon einige schöne Sachen gekauft? Gehört „sweet memories“ vielleicht sogar dazu und könnt ihr meinen komischen Gedankengang verstehen? 😀 Oder seid ihr ganz anderer Meinung?
(verlinkt eure Beiträge dazu gerne in den Kommentaren) 🙂

the future is mine – starry sky

p2_starry_sky_essie_mint_candy_apple

Ich weis nicht warum, aber die Previews der letzten LE´s von p2 haben mich kaum bis gar nicht angesprochen. Wenn ich dann im DM vor dem Regal stehe, ändert sich meine Meinung aber ab und zu doch noch mal. So war es auch bei der the future is mine LE.
Während der Glitzer in den Vorschaubildern eher langweilig aussah, funkelte er mich im DM umso mehr an. 😀

 

p2_starry_sky

Guckt doch mal wie schön er schimmert. ❤
Für 020 starry sky habe ich 3.75,- bezahlt. Enthalten sind 1g Glitter und 4ml Topcoat.
1g hört sich erstmal nach ziemlich wenig an, aber wenn ihr den Glitter nicht 2cm dick auf den Nägeln haben wollt, reichen diese 1g seeeeeeeehr lange aus.

Passend zur Verpackung vom Glitter, habe ich mich für einen Mint farbigen Lack als Base entschieden. mint candy apple von essie. Ich glaube diese Farbe hat jede von uns im Regal stehen, wenn sie mehr als drei essie´s besitzt.^^

 

p2_starry_sky_1

p2_starry_sky_2

p2_starry_sky_4

Damit die Nägel nicht zu überladen sind, habe ich den Glitzer in kleinen, unförmigen Streifen auf dem Nagel platziert. Das ging auch schneller, als es aussieht. 😀

Auf der anderen Hand habe ich jeweils zwei Nägel vollständig mit dem Glitter „eingestäubt“. Aber wie erwartet, ist mir das doch ein bisschen zu viel. Von weiter weg sah es einfach nur nach groben Glitzer aus.

p2_starry_sky_3

p2_starry_sky_5

 

Ich freue mich über diesen Spontankauf. 🙂
Was sagt ihr zu starry sky?
Zu kitschig oder ganz nett?