Lipgloss

TGIL – Rival de Loop Young Crazy Matt’n’Lasting Matt-Lipgloss – star appeal

rdl_crazy_mattn_lasting_matt_lipgloss_star_appeal

 

Puh, was für eine lange Überschrift. Es ist mal wieder Zeit für #TGIL. Auch wenn ich bereits beim letzten mal Lila auf den Lippen hatte, gibt es heute trotzdem wieder Lila.

Und zwar habe ich mir den Crazy Matt’n’Lasting Matt-Lipgloss – Star Appeal von Rival de Loop Young für 1.79,- bei Rossmann gekauft.

 

rdl_crazy_mattn_lasting_matt_lipgloss_star_appeal_applikator

 

Aus der selben Reihe hat mich Trendsetter bereits sehr begeistert und genau wie beim letzten mal, ist mir auch dieses mal der Applikator immer noch zu weich. Weil ich aber keinen passenden Lipliner habe, habe ich den matten Gloss (ein kleiner Widerspruch im Namen) am Rand zuerst mit einem Lipbrush aufgetragen und danach alles mit dem Applikator ausgemalt.

 

rdl_crazy_mattn_lasting_matt_lipgloss_star_appeal_swatch

 

Ich kann mir vorstellen das der Gloss für viele zu „krass“ oder extrem aussieht. Allerdings sieht er auf den Lippen aufgetragen dann nicht mehr ganz so extrem Lila aus und ist meiner Meinung nach auch im Alltag ganz gut tragbar. Vor einem Jahr hätte ich aber auch nie gedacht das ich mal Lila auf den Lippen tragen würde. Jeder von uns hat da natürlich eine andere Schmerzgrenze, aber ich finde immer noch das ein knall roter Lippenstift nicht weniger aufdringlich/auffällig ist, wie z.B. Lila.

 

rdl_crazy_mattn_lasting_matt_lipgloss_star_appeal_swatch1

 

Genau wie beim letzten Crazy Matt’n’Lasting Matt-Lipgloss bin ich auch dieses mal äußerst zufrieden was das Tragegefühl und die Haltbarkeit betrifft. Vielleicht kann ich mich doch noch mit Rot anfreunden, dann schaue ich mir die anderen Farben aus der Reihe auch noch mal an.

 

Welche Lippenstiftfarbe würdet ihr niemals tragen und seid ihr in letzter Zeit auch mal aus eurer Komfortzone heraus gekommen?

 

Advertisements

TGIL – NYX intense butter gloss – berry strudel

nyx_intense_butter_gloss_berry_strudel

 

Ich hoffe ihr kennt bereits alle die tolle #TGIL Aktion von Sally. Falls nicht, dann schaut unbedingt mal bei ihr vorbei. Und weil es bei dieser Aktion nicht, wie bisher bekannt, nur um roten Lippenstift geht, kann ich auch endlich mal mitmachen. 🙂

Den Intense Butter Gloss von NYX mit dem süßen Namen Berry Strudel habe ich schon vor eeeeeiniger Zeit gekauft. Die Produktbilder waren auch schnell gemacht und ich habe den Gloss zwischenzeitlich auch schon getragen. Nur eine Review lies bisher auf sich warten.

 

nyx_intense_butter_gloss_berry_strudel_open

nyx_intense_butter_gloss_berry_strudel_applikator

 

Den Gloss habe ich bei Douglas online bestellt und 6.99,- bezahlt. Zur der Zeit gab es NYX noch nicht bei DM, ansonsten hätte ich den Gloss nicht online bestellt. Eigentlich wollte ich auch eine matte Lipcream haben, aber irgendwie habe ich nicht richtig hingeschaut und dann ist es halt der Gloss geworden. Aber das ist auch okay. Rede ich mir jedenfalls aktuell noch ein. Immerhin habe ich den Gloss auch schon ausserhalb meiner vier Wände getragen und positive Reaktionen erhalten.

 

nyx_intense_butter_gloss_berry_strudel_swatch

 

Der Auftrag ist allerdings ein wenig schwierig. Der Gloss ist ziemlich klebrig und verdammt dickflüssig. Weil ich keinen passenden Lipliner habe, habe ich den Lippenrand mit einem Lippenpinsel ausgemalt und anschließend alles mit dem Applikator ausgefüllt.

 

nyx_intense_butter_gloss_berry_strudel_swatch1

 

Der Gloss macht seinem Namen alle Ehre und ist verdammt glossig, daher trocknet dieser auch nicht an und läuft auf den Lippen gerne ein bisschen hin und her. Getränke sind kein Problem und das eigene Glas/Tasse/Becher erkennt man dank des Abdrucks auch direkt wieder. Essen überlebt der Gloss nur, wenn man nicht zu lange kaut. Aber die Lippen erhalten einen leichten Stain und man sieht nicht sofort wenn etwas vom Gloss fehlt, dafür gestaltet sich das Nachziehen ohne Spiegel als ziemlich schwierig.

Ach ich weis auch nicht. Ich mag den Gloss und die Farbe ist auch mal was anderes. Vor allem sieht man solche „auffälligen“ Farben nun immer häufiger in den Drogerien. Die Haltbarkeit ist auch nicht soooo schlecht wie erwartet. Aber ich persönlich finde es halt doof, wenn man zwischenzeitlich immer drauf achten muss, ob die Lippen noch an Ort und Stelle sind. Andererseits habe ich auch selbst Schuld und hätte natürlich drauf achten können, was ich da eigentlich bestellt habe. 😀

essence – exit to explore*

essence_exit_to_explore_LE

 

Letzte Woche erreichte mich ein kleines Päckchen von cosnova und enthalten waren einige schöne Dinge aus der exit to explore LE. Bei den Instastories habe ich das Päckchen ausgepackt und meinen ersten Eindruck mit euch geteilt. Weil der erste Eindruck aber auch täuschen kann, gibt es nun eine ausführlichere Review zu den Produkten. Ausser zu den body & cuticle tattoos. Ich weis einfach nicht was ich damit machen soll. Die kleinen Tattoos sind auf den Händen ganz hübsch, aber nur für ein Foto wollte ich die Bögen jetzt nicht kaputt schneiden. Mittlerweile ist der Sommer aber ja doch wieder zurück gekommen.. sollte ich die Tattoos doch noch mal tragen, hauptsächlich auf den Nägeln/Fingern, poste ich das natürlich auf Instagram. 🙂 Die Motive sind wirklich hübsch und einige haben einen leichten Holoeffekt. Aber für die jüngeren Mädels sind die wahrscheinlich einfach ansprechender, als für mich.

So genug drum herum geredet. Als erstes geht es um das Produkt welches mich am meisten beeindruckt hat und welches bewiesen hat das der erste Eindruck nicht immer der richtige sein muss.

 

essence_exit_to_explore_eyeshadow_ youcantoucan

 

eyeshadow – 01 you can, toucan

„chameleon eyes! drei weiche puderlidschatten mit hoher farbabgabe kreieren ein intensives make-up in grün, lila und apricot mit changierendem, holografischem ergebnis.“

 

essence_exit_to_explore_eyeshadow_ open_youcantoucan

 

Der Lidschatten kam ohne Kratzer bei mir an. Die „kleine Delle“ ist meine Schuld. Das kommt davon, wenn man versucht solche Verpackungen mit einer Hand und der Tischkante zu öffnen. 😀

Ich habe mir die Produktbeschreibung vorher gar nicht durchgelesen und wusste nicht das der Lidschatten holographisch schimmern soll. Daher dachte ich zunächst das es sich um einen einfachen braunen Lidschatten handelt. Als ich mich dann damit geschminkt habe, kam die große Überraschung. you can, toucan hat einen braunen Grundton und schimmert je nach Lichteinfall grün vor sich hin. Habt bei den beiden Bildern erbarmen mit mir. Ich beschäftige mich auf meinem Blog nun mal eher mit Nagellack und davon Fotos zu machen ist doch etwas einfacher, als von den Augen. 

 

essence_exit_to_explore_eyeshadow_ youcantoucan_amu

essence_exit_to_explore_eyeshadow_ youcantoucan_amu1

 

Man sieht das der Lidschatten am Augeninneren grün ist und zum äußeren Rand immer bräunlicher wird. Jetzt stellt euch das ganze in Bewegung vor. Für den kleinen Preis ist der Lidschatten, meiner Meinung nach, wirklich sehr gelungen.

 

essence_exit_to_explore_lipgloss_lipstick

 

lipgloss – 01 lily’s kiss

„natural glow! der transparente gloss entwickelt einen individuellen pink-ton, färbt die lippen leicht ein und hinterlässt einen schönen glanz.“

lipstick – 02 apricot cockatoo

„cooling colour! der schmale stift in warmem apricot und leuchtendem pink verleiht den lippen einen minzduft mit leicht kühlendem finish.“

 

essence_exit_to_explore_lipgloss_lilyskiss_halb

essence_exit_to_explore_lipgloss_lilyskiss

 

Auf dem oberen Bild habe ich den Lipgloss nur auf der Unterlippe aufgetragen, um den Farbunterschied ein bisschen besser darzustellen. Solche Art von Lipglossen gab es schon häufiger. Bei Catrice und Manhattan wird man z.B. auch im Standardsortiment fündig. Je nach PH Wert der Lippe färbt der Gloss die Lippen unterschiedlich stark ein. In meinem Fall führt eine Schicht zu einem leichten Rosaton.

Der Gloss riecht angenehm süßlich, aber nicht zu aufdringlich. Nach dem Auftrag verfliegt der Geruch aber ganz schnell wieder. Zur Haltbarkeit möchte ich eigentlich nicht viel schreiben. Je nachdem wie viel man isst/trink hält der Gloss halt länger oder weniger. Aber ein kleiner Stain bleibt immer zurück. Daher finde ich es nicht all zu störend, wenn der Gloss verschwunden ist. Ausserdem lässt er sich auch ganz einfach und ohne Spiegel wieder auftragen. Ich denke dieser Gloss wird in einer meiner Taschen verschwinden und wird so zu einem to-go-gloss.^^

 

essence_exit_to_explore_lipstick_apricotcockatoo

 

Der apricot farbene Lipstick lässt sich dank der Stiftform ganz einfach auftragen. Nach dem Auftrag kribbeln die Lippen ein wenig und fühlen sich wirklich ein wenig kühler an. Dieser Effekt verschwindet aber recht schnell wieder und zurück bleiben leicht eingefärbte Lippen. Eine weitere pflegende Wirkung konnte ich nicht feststellen. Eher das Gegenteil. Frischt man den Lipstick nicht wieder auf, werden meine Lippen recht schnell wieder trocken und ein wenig spröde.

 

essence_exit_to_explore_nailpolish

essence_exit_to_explore_nailpolish_brush

 

Das Beste kommt zum Schluss. Nagellack. ❤

Nagellack – 02 apricot cockatoo  03 queen of the amazons

„jungle-like! grün mit oil-slick-effekt, glänzendes apricot, metallisches lila mit foil-finish und pink mit holografischem schimmer bringen die fantastische farbwelt des amazonas auf die nägel.“

 

essence_exit_to_explore_nailpolish_queenoftheamazons

queen of the amazons

Ein sehr schönes, schimmerndes Lila. Laut Fläschchen Beschreibung hat dieser Nagellack ein metallisches Finish. Wirklich metallisch finde ich das nicht. Eher schön schimmernd. Jedenfalls gefällt mir dieser Nagellack wirklich sehr gut. Ich habe zwei Schichten lackiert, obwohl eine dickere Schicht auch gereicht hätte.

essence_exit_to_explore_nailpolish_apricotcockatoo

apricot cockatoo

Ein glänzender, apricotfarbener Nagellack mit Cremefinish. Sieht solo schon sehr schön aus und lässt sich bestimmt wunderbar als Grundlage für Nail Arts verwenden. 🙂
Auch hier habe ich zwei Schichten lackiert.

 

Wer bis hier hin durchgehalten hat – Dankeschön. 🙂 Und Dankeschön an cosnova für´s zuschicken der Produkte.
Allgemein zusammengefasst finde ich die LE wirklich sehr schön. Vor allem die Verpackungen sehen toll aus. Am positivsten hat mich der Lidschatten überrascht und das ich die Nagellacke toll finde, ist ja nichts neues. 😀

 

*PR-Sample

 

 

RdeL Young Crazy Matt’n’Lasting Matt-Lipgloss – Trendsetter

rdl_crazy_mattn_lasting_matt_lipgloss_trendsetter

 

Nachdem ich bei Marina die Review über die Crazy Matt’n’Lasting Matt-Lippglosse gelesen habe, „musste“ ich eine der Farben unbedingt testen.
Für 1.79,- habe ich mir die Farbe Trendsetter bei Rossmann gekauft.

Was die Verpackung betrifft, kann ich Marina nur zustimmen. Wer zu Hölle hat das designt?! Ein schlichtes Weiß hätte es doch auch getan?

 

rdl_trendsetter_essence_satin_mauve

rdl_trendsetter_essence_satin_mauve_armswatch

 

Weil der Applikator ziemlich weich ist und sehr schnell nachgibt, habe ich meine Lippen vorher mit dem Lipliner satin mauve von essence ausgemalt. So ist es einfacher den Lipgloss am Rand der Lippen aufzutragen, ohne das man hinterher großartig korrigieren muss.

Abgesehen vom weichen Applikator ist der Auftrag ein Traum. Selbst ohne Lipliner reicht eine Schicht reicht völlig aus und die Lippen sind schön eingefärbt. Der Gloss wird vollkommen matt und bleibt an Ort und Stelle.
Nach über zwei Jahren war ich (leider) mal wieder bei Burger King und selbst zwei Burger hat der Lipgloss überstanden. Und die Dinger sind wirklich fettig! Er hat sich minimal am Lippeninneren verabschiedet, aber das ist wirklich nicht der Rede wert. Und bei so einem kleinen Preis habe ich absolut nicht mit so einer guten Haltbarkeit gerechnet.

 

rdl_crazy_mattn_lasting_matt_lipgloss_trendsetter_swatch_applikator

rdl_crazy_mattn_lasting_matt_lipgloss_trendsetter_swatch

 

Ich hoffe es werden neben den Pink- und Rottönen noch weitere Farben ins Sortiment einziehen. Ein Lila wäre schön. 🙂 Oder ein paar Nudetöne. Oder oder oder… 😀

Wie ihr lesen könnt, bin ich absolut begeistert und kann die matten Lipglosse ohne Einschränkungen weiter empfehlen.
Wenn ihr das absolute Gegenteil mit den Glossen erlebt habt, dann verlinkt euren Beitrag doch gerne in den Kommentaren. 🙂

essence – all that greys Limited Edition Review*

 

essence_all_that_greys_LE

Bei Instagram habe ich es euch ja schon gezeigt, ich habe mal wieder Glück gehabt und von Cosnova ein Testpaket erhalten. Enthalten waren einige schöne Dinge aus der all that greys Limited Edition.

 

Ich fange erst einmal mit den beiden Dingen an, welche mich eher weniger überzeugt haben.
Einmal ist es das Haarband, welches ich einfach ein bisschen zu kitschig finde. Vor allem trägt man es nicht auf dem Kopf sondern vor der Stirn und dann drückt es meinen Kopf und die Haare komisch zusammen, und das sieht unschön aus.

essence_all_that_greys_false_Lashes

Auch die Wimpern konnten mich nicht richtig überzeugen. Die sehen wohl ganz nett aus und sollen durch die Form den äußeren Wimpernkranz verdichten, aber ich bin einfach kein Fan von künstlichen Wimpern. Meiner Meinung nach sehen jegliche Arten von künstlichen Wimpern einfach nach „zu viel“ aus. Ausser man hat natürliche, künstliche Wimpern. Aber die sehen wieder so natürlich aus, dass ich den Sinn dahinter nicht verstehe.^^

 

essence_all_that_greys_Lipgloss_Lidschatten

 

Weiter gehts mit den Lippen- und Augenprodukten. Auf dem Lipgloss steht extra drauf das er kein klebriges Gefühl hinterlässt. Aha?! Da bin ich ja mal gespannt. Der Geruch ist wieder typisch vanillig, süß und tatsächlich klebt er nicht ganz so stark wie andere Lipglosse von essence, aber trotzdem merkt man das man etwas auf den Lippen trägt. Die Haltbarkeit ist auch wieder im normalen Bereich und ein Essen überlebt er nicht. Dafür hinterlässt er einen leichten Stain auf den Lippen, der ein weiteres Essen aber auch nicht überlebt. Die Farbe ist bestimmt für einige Mädels interessant, aber man muss beim Auftrag vorsichtig sein, dass es nicht fleckig wird.

essence_all_that_greys_Lipgloss_roaring_red_swatch

Dunkle Lippenstifte… ich weis nicht ob wir Freunde werden. Die Farbe finde ich ganz hübsch, aber ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob sie gut zu mir passt. ^^

 

Nach den Lippen kommen wir zu den Augen. Es geht um den smokey eye pencil –  greyt times welcher einen Applikator mit sich bringt. Die Idee dahinter finde ich ja ganz toll. Eigentlich müssten man keinen Pinsel mehr benutzen müssen, weil man ja schon einen Applikator am Lidschatten dran hat, aber leider ist das nicht so. Der Auftrag wird ohne Pinsel eher fleckig und ein bisschen krümelig ist der Lidschatten auch noch. (weil ich euch keine fleckigen Augen zeigen möchte, habe ich bei den Tragebildern ein bisschen mit einem Pinsel nachgeholfen)
Bei der Farbe handelt es sich um ein typische Grau ohne besondern Schnick-Schnack. Mir gefällt sie aber trotzdem ganz gut. 🙂 Im Gegensatz zu einigen anderen Bloggern habe ich noch (NOCH :D) eine kleine Lidschattensammlung.

essence_all_that_greys_Lidschatten_greyt_times

essence_all_that_greys_Lidschatten_greyt_times_1

 

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Und demnach zeige ich euch nun die wunderschönen Nagellacke. Von den fünf zu kaufenden Nagellacken habe ich vier zugeschickt bekommen. 🙂

essence_all_that_greys_Nagellacke

 

essence_girl_with_a_pearl

girl with a pearl

Ich bin immer noch total begeistert von dem Lack. Ein wunderschönes, leicht dreckiges Weiß welches mit zwei Schichten deckt. Solche Farben eignen sich auch wunderbar als Grundlage für ein Stamping. Alle Mädels die Fans von den typischen, pastelligen Essie Lacken sind, werden meiner Meinung nach auch mit diesem kleinen Schätzchen glücklich werden.

essence_greyt_times

greyt times

Mit Grau kann man meiner Meinung nach nie was falsch machen. greyt times deckt ebenfalls mit zwei Schichten und wird wohl eine „ich weis nicht welche Farbe ich nehmen soll, ich nehme dann einfach Grau“ -Farbe werden. Ihr wisst was ich meine, oder? ;D

essence_step_into_the_grey_zone

step into the grey zone

Ein dunkles, blaustichiges Grau. Ebenfalls in zwei Schichten deckend. Ich werde ihn wohl zum stampen verwenden, weil immer nur mit Schwarz stempeln langweilig wird und ein dunkles Grau auf dem Nagel auch ein wenig weicher aussieht.

essence_roaring_red

roaring red

Unter den Nagellacken ist er wohl ein kleines Highlight. roaring red ist ein wundervolles, dunkles Rot welches matt trocknet. Wie die anderen Lacke deckt er auch mit zwei Schichten. Seine wahre Schönheit zeigt er meiner Meinung nach, aber erst mit einem glänzenden Topcoat. Dann schimmert roaring red genauso schön wie im Fläschchen.

essence_roaring_red_glänzend

roaring red mit Topcoat

Ein großes Dankeschön an Cosnova fürs zuschicken der Produkte. 🙂
Die Idee hinter der LE finde ich nach wie vor toll. Grau ist eine Farbe die einfach immer passt und ein Rot als Akzentfarbe passt auch sehr gut dazu. Die Nagellacke überzeugen mich voll und ganz. 🙂
Die Farbe vom Lidschatten finde ich auch toll, nur der Auftrag gelingt mir mit dem Applikator nicht ganz so gut. Aber daran muss Cosnova keine Schuld haben, vielleicht bin ich auch einfach zu doof.
Ich weis das essence eher was für die jungen Mädels ist, trotzdem finde ich das man sich diese kleinen Goodies, in diesem Fall das Haarband, sparen kann und stattdessen die Qualität der Lipglosse ein wenig verbessert.