Lime Crime

Lime Crime – Liquid Lipsticks Trio

LimeCrime_LE_velvetines_trio_buffy_beetit_peacock

 

Wer sich jetzt fragt „warum zeigt die jetzt eine LE von Limecrime, welche es nicht mehr gibt?“ Zwei von diesen drei Liquid Lipsticks könnt ihr immer noch kaufen. Lediglich peacock ist direkt bei Lime Crime nicht mehr erhältlich. Zurück zum Text:

Mittlerweile sind einige Tage vergangen, seitdem ich mit dem Bloggen angefangen habe und ich habe zwischenzeitlich immer wieder meine Lippenstift Sammlung etwas aussortiert. Aufgefallen ist mir vor allem, dass die „normalen“ Lippenstifte in meiner Sammlung immer mehr in Minderheit geraten sind.
Wenn ich mich auf einen Lippenstift verlassen möchte, zum Beispiel auf einer Feier, dann greife ich schon lange nicht mehr zu den normale Creme Lippenstiften, sondern zu Liquid Lipsticks. Ich denke mal das ihr die ganzen Vor- und Nachteile kennt.
Lange Haltbarkeit und etwas schwierigerer Auftrag, als bei normalen Lippenstiften.

 

Lime_Crime_LE_velvetines_trio

Lime_Crime_LE_velvetines_trio_buffy_beetit_peacock

 

Als es diese LE bei Lime Crime gab, musste ich einfach zuschlagen. Einerseits gefällt mir Buffy total gut und andererseits wollte ich schon immer mal einen blauen Lippenstift haben. Zu Buffy habe ich in letzter Zeit öfters gegriffen und deswegen möchte ich euch die Farben mal genauer zeigen.

 

lime_crime_buffy

lime_crime_buffy_swatch

 

Buffy ist ein schönes, bräunliches Nude, welches man wunderbar im Alltag tragen kann. Die Farbe ist minimal auffälliger, als ein schlichtes helles Nude oder Rosé, aber in meinen Augen ist sie noch völlig alltagstauglich. Wie einen Absatz eher schon geschrieben, habe ich in letzter Zeit öfters gezielt zu der Farbe gegriffen, weil sie mir in Kombination mit ganz leicht geschminkten Augen sehr gut gefällt.
(ganz leicht geschminkt = etwas matten Lidschatten, viiiiiiiel Mascara und kein Eyeliner)

 

lime_crime_beet_it

lime_crime_beet_it_swatch

 

Beet it ist ein kräftiges Rot/Pink und ist auch schon fast alltagstauglich, wenn man gerne Rot trägt. Wie ihr auf den Bildern ja sehen könnt, sollte man aufpassen, dass die Lippen gepflegt sind, ansonsten sieht man die Hautschuppen doch etwas mehr. Von weiter weg fällt das aber kaum auf. Die Farbe habe ich unter anderem zur standesamtlichen Hochzeit von meiner Tante getragen und musste dank der Formulierung bei Tee und Kuchen am Nachmittag nicht aufpassen, dass sich der Lippenstift an den Tassen unschön abzeichnet oder von den Lippen verabschiedet.

 

lime_crime_peacock

lime_crime_peacock_swatch

 

Peacock ist in meinen Augen der absolute Star dieser LE gewesen. Wenn man schon solche Farben trägt, muss man sich 100% auf die Qualität und Haltbarkeit verlassen können. Mittlerweile hat Lime Crime ja auch andere Blautöne im Sortiment. Aber auch andere Marken haben solche Farben. Auch im Drogeriebereich erhält man Blaue oder Lilane Lippenstifte, zum Beispiel von essence, aber dort handelt es sich eher um eine Lipcream welche nicht richtig antrocknet und sich daher auch schneller wieder von den Lippen verabschiedet. Und jetzt muss ich mal so richtig tussig werden. Stellt euch mal vor, ihr tragt blaue oder grüne Lippen und der Lippenstift verabschiedet sich unschön über die Lippenrändern und setzt sich auf den Zähnen ab. Ja, es gibt schlimmeres, aber doof aussehen tut es trotzdem. 😀
Und während ich zur standesamtlichen Hochzeit meiner Tante ein Rot/Pink getragen habe, durfte es zur Hochzeitsfeier so richtig knallen und ich habe Peacock ausgeführt und wurde sogar positiv drauf angesprochen.

 

Tragt ihr ab und zu solche Farben
und was ist eure Lieblingsmarke bezüglich Liquid Lipsticks?

Advertisements

Lime Crime Velvetines – Cashmere

lime_crime_velvetines_cashmere_verpackung

 

Ich denke mal das Lime Crime mittlerweile sehr sehr vielen von uns ein Begriff ist. Die einen feiern alle Farben und finden die Sachen toll – die anderen verstehen den Hype einfach nicht und finden die Produkte zu teuer. 😀
Als die Venus Palette vor einigen Monaten zum halben Preis im Angebot war, habe ich zum ersten mal direkt bei Lime Crime bestellt. Neben der Palette habe ich mir auch meinen ersten Velvetine bestellt. Cashmere habe ich wochenlang.. monatelang.. Eeeeewigkeiten bei Instagram angeschmachtet und dann habe ich ihn endlich bestellt. ❤

 

lime_crime_velvetines_cashmere_applikator

 

Cashmere ist ein wunderschöner Greige Farbton. Ich mag Beige-/Nudetöne eh total gerne und wenn dann auch noch Grau dazu kommt, kann es ja nur toll werden. 😀

Die Velvetines lassen sich mit dem Applikator ganz einfach auftragen und trocknen matt an. Ich benutze vorher immer einen Lipliner, dann reicht eine Schicht und die Farbe wird nicht so dunkel. 🙂
So weit so gut. Aber jetzt sind wir mal ganz ehrlich, ich kenne keinen Lippenstift der fettiges Essen überlebt. Und auch die Velvetines überleben kein fettiges Essen. Der innere Lippenrand leidet beim essen immer. Getränke überstehen die Velvetines aber ohne Probleme. Auch bei warmen Getränken, z.B. Tee hatte ich bisher keine Probleme was die Haltbarkeit betrifft.

 

lime_crime_cashmere_swatch

lime_crime_cashmere_swatch_1

 

Ansonsten ist die Haltbarkeit wirklich sehr gut. Allerdings trocknen die Lippen ganz schön aus, deswegen sollte man vorher im besten Fall immer eine Lippenpflege auftragen. Ein regelmäßiges Lippenpeeling vereinfacht auch den Auftrag. Dann sind keine nervigen „Lippen-/Hautfetzen“ im Weg, welche das Gesamtbild zerstören. 🙂

 

lime_crime_cashmere_swatch_2

 

In der Zwischenzeit sind noch ein paar weitere Velvetines bei mir eingezogen. Ich denke das reicht aus um zu sagen wie zufrieden ich mit der Qualität bin. 😀 Natürlich gibt es noch viele weitere Kosmetikmarken welche Liquid Lipsticks im Angebot haben, aber bisher habe ich da noch nicht bestellt. Aber auch das wird sich bestimmt noch ändern. 😀

 

Habt ihr Produkte von Lime Crime? Kennt ihr die Velvetines und wie zufrieden seid ihr damit?

Lime Crime Unicorn Lipstick – Coquette & Eraser

Lime_Crime_Unicorn_Lipstick_1

Als Lime Crime vor einer kleinen Ewigkeit die Venus Palette zum halben Preis im Angebot hatte, habe ich zum ersten mal dort bestellt. 🙂
Neben der Venus Palette ist noch mein erster Velvetine bei mir eingezogen. Cashmere – oder auch: Liebe auf dem ersten Blick/Swatch. ❤

Und weil ich mit dem Bezahlen und Versand überhaupt keine Probleme hatte, habe ich noch das ein oder andere mal bestellt. Unter anderem noch ein paar Velvetines und zwei Unicorn Lipsticks.

 

Lime_Crime_Unicorn_Lipstick

LimeCrime_Unicorn_Lipstick

 

Wie kann man so süße Verpackungen haben? 😀 Allerdings war ich ein wenig überrascht als ich die Lippenstifte das erste mal in der Hand hielt. Wer sich die Swatches auf der Homepage anschaut weis was ich meine. Das sind die pastelligsten Lippenstifte die ich bisher gesehen habe! In der nackten Realität sehen diese beiden aber gar nicht mehr so extrem pastellig aus.

Lime_Crime_Unicorn_Lipstick_swatch

Oben: Coquette
Unten: Eraser

Vergleicht man nun aber diese Swatches mit denen auf der Homepage sieht man schon einen“leichten“ Unterschied. Vor allem Coquette ist viel peachiger. Und auch Eraser ist nicht ganz so pinkstichig wie auf dem Swatchbild.
Die Ewige Diskussion ob „nude Lippen“ doof sind oder nicht, lasse ich mal wieder aus. 

Lime_Crime_Unicorn_Lipstick_open

 

Zurück zu den Lippenstiften –
die meisten von uns kennen den Geruch der MAC Lippenstifte, oder? Die Unicorn Lipsticks riechen auch ziemlich stark nach Vanille. Der Geruch verfliegt aber recht schnell wieder. Ich kann mir aber vorstellen das viele den Geruch als störend empfinden. Der Auftrag ist sehr angenehmen und extrem (!) cremig. Dementsprechend schlecht ist aber auch die Haltbarkeit. Wenn man sich nur noch durch einen Strohhalm ernährt, hält der Lippenstift das aus, ansonsten verabschiedet er sich beim essen recht schnell.
Und natürlich habe ich auch noch ein paar Tragebilder für euch.

 

-Coquette-
unicorn_lipstick_coquette_swatch_1

unicorn_lipstick_coquette_swatch

 

Der Lippenstift deckt mit der ersten Schicht schon extrem gut. Er wird aufgrund der hellen Farbe, aber erst mit der zweiten Schicht fleckenfrei. Auf den Lippen ist Coquette ziemlich hell und wahrscheinlich nicht jedermanns Sache.^^ Mir gefällt die Farbe so cremig/glänzend auch nicht ganz so gut. Aaaaaber…

 

unicorn_lipstick_coquette_swatch_matt

 

…wenn man den Lippenstift mit Fixier Puder mattiert, verlängert sich nicht nur die Haltbarkeit, sondern mir gefällt die Farbe auch besser. 🙂

 

-Eraser-
unicorn_lipstick_eraser_swatch_1

unicorn_lipstick_eraser_swatch

 

Guckt mal wie schön die Lippenstifthülse glitzert. 😀
Eraser ist etwas dunkler als Coquette und gefällt mir auch glänzend ganz gut. Der Auftrag ist   sehr einfach und der Lippenstift deckt auch hier bereits mit der ersten Schicht ziemlich stark.

 

unicorn_lipstick_eraser_swatch_matt

 

Entschuldigt das Bild. Aber diesen „Schmollmund“ muss ich noch üben. Sieht aus als würde ich gleich anfangen zu sabbern. 😀 Trotzdem möchte ich euch Eraser in der mattierten Version nicht vorenthalten.

 

Wie ihr lesen könnt bin ich mit meinen Unicorn Lipsticks sehr zufrieden. 🙂 Und selbst wenn man sie nicht tragen würde, sehen sie im Regal total süß aus. 😀
Besitzt ihr einige Sachen von Lime Crime oder ist euch die Marke wegen dem „Skandal“
(der schon länger her ist) zu doof?