Essie

Smalldreamcloud – der Traum einer eigenen kleinen Nagellackmarke

smalldreamcloud

 

Wer von uns träumt nicht auch von einer eigenen kleinen Nagellack Marke? Der eigene kleine Onlineshop, mit einer kleinen „indie polish brand“? Wer nun glaubt (hofft?) das man die kleinen Flaschen mit dem Wolkendeckel kaufen kann, den muss ich leider enttäuschen. Was ihr auf den Bildern sehen könnt, ist innerhalb von zwei Semestern meines Mediendesign Studiums entstanden. Ich möchte euch aber dennoch den Hintergrund und alles weitere des Projektes vorstellen, weil es sich hierbei nicht „einfach nur“ um Nagellack handelt, sondern um „Müll reduzierende SOS Nagellackboxen“.

 

smalldreamcloud_2

 

Das ich mir gerne die Nägel lackiere, sollte kein Geheimnis sein. Ansonsten hätte ich nicht den Blog, oder meinen Instagram Account, der zu 90% mit Nagellackbildern gefüllt ist. Mich stören aber immer noch zwei Dinge.
Punkt 1: Nagellackentferner
Der stinkt, macht die Hände trocken und verursacht Müll.
Man braucht Wattepads              – Müll
Irgendwann ist die Flasche leer – Müll
Seitdem ich aber den Vorteil eines Peel Off Nagellacks kennen gelernt habe, nutze ich immer weniger Nagellackentferner. Eigentlich habe ich mir die Peel Off Base für Glitzerlacke gekauft, aber er eignet sich auch wunderbar für alle anderen Nagellacke. Vor allem bei roten oder blauen Lacken, welche spätestens beim ablackieren, die Nagelhaut verfärben, ist eine Peel Off Base wunderbar. Man zieht den Lack einfach ab und kann neu lackieren. Wobei wir auch schon bei Punkt 2 wären.

Punkt 2: abgesplitteter Nagellack
Wer kennt es nicht? Noch schnell die Nägel lackiert und nach kurzer Zeit sehen die eigentlich perfekt lackieren Nägel aus, als wenn man gerade von der Gartenarbeit kommt, weil wieder einige Ecken abgesplittert sind. Nun kann man aber nicht einfach eine neue Schicht lackieren, weil ja noch Rest vom Nagellack auf dem Nagel ist. Würde man über die drüber lackieren, würde alles uneben und unschön aussehen. Um die Nagellackreste aber entfernen zu können, benötigt man wieder Nagellackentferner.

 

smalldreamcloud_1

 

Ich habe mir überlegt, eine kleine Box zu kreieren, welche dieses Problem bewältigen kann. In der kleinen Flasche, ohne Wolkendeckel, handelt es sich um einen pflegenden Basecoat, welcher auch als Topcoat aufgetragen werden kann. In der Flasche mit dem süßen Wolkendeckel, befindet sich der Peel Off Basecoat und in dem anderen Fläschchen mit Korkdeckel sind Nagelpflaster für eingerissene Nägel oder Pailletten/Nieten. Die müssen aber nicht genutzt werden und sind eher als kleines Gimmick gedacht. Hauptsächlich geht es hier um den bunten Nagellack, welcher einfach entfernt und neu lackiert werden kann.

 

smalldreamcloud_4

 

Die Box ist relativ klein und passt so in jede typische Handtasche. Für eine Clutch ist die Verpackung aber wahrscheinlich zu groß. Am Boden der Flaschen und der Box befindet sich Flausch- und Klettband, damit die Fläschchen nicht hin- und her wandern und sich eventuell gegenseitig kaputt machen. Und damit es noch etwas gemütlicher für die Kleinen ist, ist auch noch etwas Watte in der Box.

Wahrscheinlich kennen wir alle die Situation in der Nagellack unschön absplittert. Hat man vorher die Smalldreamcloud Base und den Peel Off Nagellack lackiert, können die Reste einfach vom Nagel gezogen werden und in der Box gelagert werden bis man einen Mülleimer in der Nähe gefunden hat. Dabei wird der farbige Nagellack aber nur von der Base abgezogen, die pflegende Base bleibt weiterhin auf dem Nagel. Danach kann der farbige Nagellack erneut über die Base lackiert werden. Man bräuchte bei dieser Box nur noch Nagellackentferner, wenn die Base zu weit rausgewachsen ist und neu lackiert werden soll. Dadurch spart man einiges an Müll, weil deutlich weniger Wattepads als vorher verbraucht werden müssen. Natürlich gibt es auch diese kleinen Nagellackentferner Döschen mit integriertem Schwamm, aber dieser wird nach einigem male benutzen ja auch unschön verfärbt.

 

smalldreamcloud_3

 

Bei Instagram kam die Idee jedenfalls relativ gut an. Da das ganze natürlich nicht so einfach umgesetzt werden kann, bleibt es wahrscheinlich bei diesem Projekt.

Was haltet ihr davon?

Advertisements

BPS – Dream Catcher Feather Stamping Plate*

BPS_stampingplate_dreamcatcher_BP_L_100

BPS_stampingplate_dreamcatcher

 

[Werbung – Produktsponsoring von Bornprettystore]

Habt ihr eigentlich einen Traumfänger über dem Bett hängen? Ich jedenfalls nicht. Aber nun habe ich diese hübsche Stamping Platte* von Born Pretty Store, welche voller Traumfänger, einzelnen Federn und Kristallen ist. Und wenn schon kein Traumfänger über meinem Bett hängt, so kann ich ihn mir jedenfalls auf die Nägel stempeln. Obwohl der Effekt dabei wohl nicht derselbe ist.

BPS_stampingplate_dreamcatcher_2

BPS_stampingplate_dreamcatcher_1

 

Ich bin von der Motivauswahl jedenfalls sehr begeistert und dachte mir das sich die verschiedenen Federn auch ganz gut für ein Doppel Stamping eignen würden. Im Kopf sah das ganze auch ziemlich gut aus. Zum stempeln habe ich wieder den Clear Jelly Stamper* genutzt, welchen ich auch bei dem letzten Rosen Stamping genutzt habe.

BPS_Dream_Catcher_Feather_stamping_essie_exposed

 

Das Ergebnis ist nun nicht der Totalausfall, aber mit anderen Farben hätte es vielleicht besser ausgesehen. Als Base habe ich exposed von essie genutzt und ich denke der ist ein Hauch zu dunkel für ein schwarzes Stamping. Immerhin sticht das Gold bei dieser Kombination so richtig hervor.

BPS_Dream_Catcher_Feather_stamping_thump

BPS_Dream_Catcher_Feather_stamping

 

Da ich das Stempeln ja für mich wiederentdeckt habe, werde ich diese Platte auf jeden Fall noch öfters verwenden. Ich könnte mir die Federn auch ganz hübsch über ein Gradient vorstellen.

Wie findet ihr meine Kombination und wie findet ihr die Stamping Platte?

 

*PR-Sample

FBSQ10

Born Pretty Store – Unicorn Holo Hollow Nail Sticker*

BPS_Unicorn_Holo_Nail_Sticker

[Werbung – Produktsponsoring von Bornprettystore]

Zuhause in Deutschland hat mich ein kleines Paket von Born Pretty Store erreicht. Da ich zur Zeit aber eeeeeinige Kilometer von zuhause entfernt bin, dachte ich das ich den Inhalt erst Ende des Jahres anschauen kann. Ende November habe ich aber von zuhause noch ein Paket nach Finnland zugeschickt bekommen, unter anderem meine Skihose für Lapland (Beitrag folgt noch) und meine Mutter hat den Bogen mit diesen hübschen Stickern* dazu gelegt.

 

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nailsticker

 

Dieser Bogen hat die Farbnummer #5 und ist Duochrome. Während die Sticker* in der Verpackung eher Rosa/Blau aussehen, sind sie auf den Nägeln Gold/Kupferfarben und je nach Winkel auch mal Grün.

 

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Roses

BPS_Unicorn_Holo_Nail_Sticker_Roses

 

Auf der Rückseite wird erklärt wie man die Sticker* anbringt:
– gewünschten Sticker ausschneiden
– auf den Nagel kleben und andrücken
– zum Schluss die „Trägerfolie“ abziehen und das Motiv bleibt auf dem Nagel zurück

Es ist wirklich ganz einfach, ansonsten hätte ich die Rose nie im Leben so auf die Nägel bekommen.

 

BPS_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Roses

 

Die Rosen* habe ich vor zwei Wochen getragen, in Lapland sind mir dann alle Nägel abgebrochen, oder abgefroren? Und weil ich eh neu lackieren musste, habe ich noch ein weiteres Motiv aufgeklebt.

 

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Moon_Star

BPS_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Moon_Star

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Christmastree

 

Weil Weihnachten vor der Tür steht und ich zur Zeit eh im Winterwonderland lebe, musste ich einfach die Weihnachtlichen Motive aufkleben. Die Muscheln hebe ich mir für den Sommer auf. Schaut mal wie süß der kleine Tannenbaum* ist. 🙂

Wie findet ihr solche Sticker? Ganz nett oder zu kitschig?

 

*PR-Sample

FBSQ10

NurBesten – TimeTravel Stamping*

nurbesten_stamping_plate_Zahnräder

 

Was Technik angeht habe ich nicht die passenden Hände. Ich weis so ungefähr wie einige technische Angelegenheiten funktionieren, kann Löcher in eine Wand bohren und mein PC hat auch einige Jahre überlebt. Aber was den großen Rest angeht bin ich schon ein Mädchen. Ich bin immer wieder erstaunt was es für neue technische Hilfsmittel gibt und wie groß unsere Möglichkeiten in vielen Hinsichten sind, aber für mich kommt Strom ganz einfach aus der Steckdose und wenn das Auto nicht anspringt, mache ich mir als letzte die Hände schmutzig. Was hat das ganze nun mit meinem Blog zu tun?
Als ich mir wieder ein paar hübsche Nailart Dinge von NurBesten aussuchen durfte, hat unter anderem diese Stampingplatte mit Zahnrädern ihren Weg zu mir gefunden.

 

nurbesten_stampingplate_Zahnräder

 

Ich habe schön öfters Nailarts mit diesen Motiven auf Instagram bewundert und ich finde das sich drehende Zahnräder etwas beruhigendes an sich haben. Ausserdem finde die Kombination von creme- und metallischen Nagellacken total hübsch und die eignet sich bei diesen Motiven sehr gut. Also wurde nicht lange gezögert und bahama mama von essie lackiert. Zum stampen habe ich champagner glare von p2 genutzt.

 

nailart_stamping_zahnräder_essie_bahamamama

nailart_stamping_zahnräder_essiebahamamama

 

Zum stempeln habe ich diesen Stamper* benutzt, den ich auch schon bei diesem Sternenhimmel Stamping genutzt habe. Ich bin total begeistert, wie gut das Muster auf den Nagel übertragen wurde. Hier und da sind vielleicht ein paar kleine Lücken, das passiert recht schnell wenn man zu ungeduldig ist, so wie ich es bin. Von weiter weg sieht man da aber rein gar nichts von.

 

stamping_zahnräder

nailart_stamping_zahnräder

 

Und weil das Stampen so schön und einfach war, gibt es auch mal wieder die rechte Hand zu sehen. Nicht dass das Gerücht wieder rumgeht, wir Nailblogger würden immer nur eine Hand lackieren. 😉

 

nailart_stamping_zahnräder_rechte_Hand

 

Tadaa…

Ja, der Sommer steht vor der Tür, aber während ich das hier schreibe fällt mir ein, dass das Muster für Halloween ganz toll wäre und es wäre mal eine schöne Abwechslung zu den üblichen Skeletten und Kürbissen. Ausserdem gibt es ja noch die tollen Steampunk Kostüme und da passt das auf jeden Fall gut zu. Abgesehen davon das die meisten Steampunks sich bestimmt nicht die Nägel lackieren. Aber ich hoffe ihr versteht meine wirren Gedanken.

 

Wie findet ihr meine Timetravel Nägel?
Und stempelt ihr gerne, oder ist euch der Aufwand zu groß?

*PR-Sample

essie gradient Nails

essie_gradient_nails_fiji_bikinisoteeny_gooverboard

 

Wenn ich ganz ehrlich bin, bin ich oft viel zu faul was Nailarts betrifft. Dabei gibt es, neben Waterdecals, so viel tolle und schöne Möglichkeiten, um die Pfoten aufzuhübschen. Nun habe ich mich aber endlich mal wieder aufraffen können und habe Gradient Nails herbei gezaubert. Bei Instagram kam das Design schon mal ganz gut an, was mich natürlich sehr gefreut hat. 🙂

 

essie_gradient_nails_1

essie_gradient_nails_bikini_so_teeny

 

Als Base habe ich eine Schicht fiji von essie lackiert. Für den Verlauf habe ich dann wieder fijibikini so teeny und go overboard verwendet. Dafür habe ich von allen Farben jeweils einen Streifen auf einen Make Up Schwamm gestrichen und das ganze dann auf den Nagel getupft.

 

essie_gradient_nails_go_overboard

essie_gradient_nails_fiji

 

Natürlich hätte ich noch etwas mit go overboard stempeln können, aber mir gefielen die Motive alle nicht. Und auf Glitzer hatte ich ausnahmsweise mal keine Lust, daher sieht das alles ein wenig nackig aus. Aber mir gefällt es trotzdem ganz gut. 🙂

 

essie_gradient_nails

 

Wie gefallen euch meine Gradient Nails und kennt ihr diesen Anflug von Motivationslosigkeit auch? Dabei macht mir Nägel lackieren immer sehr viel Spaß. 😀

But first, coffee – notd*

nurbesten_kaffee_stamping_kaffee_platte_bp-91

 

„But first, coffee.“ Ich denke den Satz kennen wir alle, vor allem an einem Montag morgen. Aber egal ob Montag oder Donnerstag, ich bin an jedem Tag ein Morgenmuffel und brauche morgens meine Ruhe und Kaffee. Wenn ich ehrlich bin, trinke ich lieber schwarzen Tee, aber dann passt die Überschrift nicht mehr. „But first, tea.“

Vor einigen Wochen, also letztes Jahr, habe ich euch ein kleines einfaches Nailart mit Kaffeebohnen gezeigt. Weil ich diese Stampingplatte* von Nur Besten, aber wirklich sehr toll finde, habe ich noch ein anderes Nailart mit den kleinen Muffins gezaubert. 🙂

 

nurbesten_kaffee_stamping_bp-91

nurbesten_kaffee_stamping_bp-91_1

nurbesten_kaffee_stamping_bp-91_daumen

 

Als Base habe ich Sand Tropez von essie lackiert. Die Kaffeebohnen habe ich mit einem alten Catrice Lack gestempelt. Ich kann den Namen leider nicht mehr entziffern, aber in diesem Fall eigent sich jeder braune Nagellack. Sollte ich euch jetzt schon zum Kauf angeregt haben, dann denkt an meinen 10% Rabattcode KHL10.

 

nurbesten_kaffee_stamping_bp-91_1

 

Ist der kleine Kaffeebecher nicht süß?! 😀
Aber vor allem haben es mir die kleinen Muffins angetan. Ich liebe Muffins in jeglicher Art/Form/Farbe/Geschmacksrichtung. ❤

 

nurbesten_muffin_stamping_bp-91_2

nurbesten_muffin_stamping_bp-91

nurbesten_muffin_stamping_bp-91_daumen

 

Als Base habe ich cream maker von p2 lackiert und mit einem Nailartstift kleine, schwarze Punkte aufgemalt. Die Muffins habe ich auf dem Stempel angemalt, mit Klarlack bepinselt und dann als kleine DIY-Nailartsticker aufgeklebt. Danach alles noch einmal mit Topcoat versiegeln und fertig sind die Kuchennägel. 🙂

 

nurbesten_muffin_stamping_bp-91_1

 

Leider ist meine Nagelhaut zur Zeit wieder absolut trocken, egal wieviel ich creme. Ich brauche Frühling. Aber abgesehen von der trockenen Nagelhaut gefallen mir meine Kaffee und Kuchen Nägel ganz gut.

 

Gehört ihr zur Fraktion Kaffee oder Tee? Wie findet ihr meine „süßen“ Nägel? 🙂 

*PR-Sample

Hy·po·te·nu̱·se und advanced stamping*

nurbesten_bps_dreiecke_stamping_plate

„Als Hypotenuse bezeichnet man die längste Seite eines rechtwinkligen Dreiecks. Sie liegt dem rechten Winkel gegenüber.“

Ich war nie gut in Mathe und das hat sich bis heute auch nicht geändert. Mit Geometrie konnte ich mich ein wenig anfreunden und das ist wahrscheinlich auch  der Grund warum ich Dreiecke mag.

Dieser Stampingplatte habe ich in den letzten Wochen eiiiinige Chancen gegeben und jedes mal habe ich sie frustriert wieder weggepackt. Mein Clear Jelly Stamper* will einfach keinen Nagellack von den Born Pretty/Nur Besten Platten aufnehmen. Und ich habe wirklich alles versucht und jedes mal wieder rege ich mich auf. Und vor allem bei solchen Mustern, welche schief gestempelt einfach doof aussehen, ist ein durchsichtiger Stempel von Vorteil. Aber ich bin ja nicht doof und habe mir gedacht „Dann bastel ich mir einfach eigene Nagelsticker.“ Also habe ich meinen Konad Stempel ausgepackt, der hat nämlich keine Probleme mit den Born Pretty Platten und habe die „advanced stamping“ Methode angewendet. Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber wer will schon perfekt sein?!

nurbesten_dreiecke_stamping_plate_essie_go_overboard

nurbesten_dreiecke_stampingplate_essie_go_overboard

nurbesten_dreiecke_stampingplate_essie_gooverboard

Als Basis habe ich go overboard von essie lackiert und bei dem goldenen Lack handelt es sich um champagne glare von p2. Die Kombination gefällt mir sehr gut, allerdings habe ich hinterher gedacht das die Dreiecke sich auch wunderbar zum ausmalen eignen.

nurbesten_bps_dreiecke_stamping_plate_essie_go_overboard

nurbesten_bps_dreiecke_stamping_plate_essiegooverboard

Wenn ihr euch auch noch ein paar Stampingplatten oder andere schöne Sachen holen wollt, könnt ihr mit dem Rabattcode KHL10 ihr 10% sparen.🙂

*PR-Sample