Autor: smalldreamcloud

Born Pretty Store – Unicorn Holo Hollow Nail Sticker*

BPS_Unicorn_Holo_Nail_Sticker

[Werbung – Produktsponsoring von Bornprettystore]

Zuhause in Deutschland hat mich ein kleines Paket von Born Pretty Store erreicht. Da ich zur Zeit aber eeeeeinige Kilometer von zuhause entfernt bin, dachte ich das ich den Inhalt erst Ende des Jahres anschauen kann. Ende November habe ich aber von zuhause noch ein Paket nach Finnland zugeschickt bekommen, unter anderem meine Skihose für Lapland (Beitrag folgt noch) und meine Mutter hat den Bogen mit diesen hübschen Stickern* dazu gelegt.

 

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nailsticker

 

Dieser Bogen hat die Farbnummer #5 und ist Duochrome. Während die Sticker* in der Verpackung eher Rosa/Blau aussehen, sind sie auf den Nägeln Gold/Kupferfarben und je nach Winkel auch mal Grün.

 

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Roses

BPS_Unicorn_Holo_Nail_Sticker_Roses

 

Auf der Rückseite wird erklärt wie man die Sticker* anbringt:
– gewünschten Sticker ausschneiden
– auf den Nagel kleben und andrücken
– zum Schluss die „Trägerfolie“ abziehen und das Motiv bleibt auf dem Nagel zurück

Es ist wirklich ganz einfach, ansonsten hätte ich die Rose nie im Leben so auf die Nägel bekommen.

 

BPS_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Roses

 

Die Rosen* habe ich vor zwei Wochen getragen, in Lapland sind mir dann alle Nägel abgebrochen, oder abgefroren? Und weil ich eh neu lackieren musste, habe ich noch ein weiteres Motiv aufgeklebt.

 

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Moon_Star

BPS_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Moon_Star

BPS_Unicorn_Holo_Hollow_Nail_Sticker_Christmastree

 

Weil Weihnachten vor der Tür steht und ich zur Zeit eh im Winterwonderland lebe, musste ich einfach die Weihnachtlichen Motive aufkleben. Die Muscheln hebe ich mir für den Sommer auf. Schaut mal wie süß der kleine Tannenbaum* ist. 🙂

Wie findet ihr solche Sticker? Ganz nett oder zu kitschig?

 

*PR-Sample

FBSQ10

Advertisements

Nailmatic – Silver Glitter Nail Polish Mia

Nailmatic_Mia_Silver_Glitter_Nail_Polish

 

Heute ist schon wieder der 1. Dezember und meine vorbereiteten Blogposts sind mittlerweile auch alle online, plus die Berichte aus Tampere, Helsinki und Tallinn.

Ich habe aber meine Festplatte eine wenig durchforstet und habe noch ein paar Bilder von einem Nagellack gefunden, den ich zwischenzeitlich total vergessen habe. Und zwar den schönen Nailmatic – Silver Glitter Nail Polish – Mia.
Für 9,- habe ich ihn vor einigen Monaten im hey Store in Braunschweig gekauft und dann erst Wochen später lackiert. Was ja nicht unüblich ist, wenn man zu viel Nagellack hat. Aber ich habe es dann irgendwie versäumt ihn hier oder auf Instagram gezeigt.

Ich muss zugeben das ich die Marke vorher gar nicht kannte und daher auch nicht wusste ob der Preis „normal“ war. Aber der silberne Glitter hat mich so überzeugt, dass ich den Nagellack einfach gekauft habe. Auf der Website kosten die Lacke zwischen 7 und 8,-.

 

Nailmatic_Silver_Glitter_Nail_Polish

Nailmatic_Mia_SilverGlitter_Nail_Polish

Nailmatic_Mia_Silver_Glitter_Nailpolish

 

Der Nagellack hat hier und da einen kleinen Holoschimmer, ist größtenteils aber nur Silber. Auf der Website wird der Lack folgendermaßen beschrieben:

„Mia is like a bottle full of diamond dust! Thanks to its subtle mix of silver glitter, your hands with sparkle like nothing else (well, perhaps a star…).“

Wer möchte nicht gerne Diamantenstaub auf den Nägeln tragen? Da kann man sogar auf den Holoanteil verzichten. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich eine Peel off Base aufgetragen und dann zwei Schichten vom Nagellack mit einem Schwamm aufgetupft.

 

Nailmatic_Mia_Silver_Glitter_Nail_Polish_2

Nailmatic_Mia_Silver_Glitter_Nail_Polish_3

Nailmatic_Mia_Silver_Glitter_Nail_Polish_4

 

Hübsch oder? So aufgetragen sieht der Nagellack aus, wie zerknitterte Alufolie und weniger wie Diamantenstaub. Aber mir gefällt das Ergebnis trotzdem sehr gut.

 

Nailmatic_Mia_Silver_Glitter_Nail_Polish_1

 

Kennt ihr die Marke Nailmatic? Wie findet ihr den Nagellack?

NYX Liquid Suede Cream Lipstick – Stone Fox

NYX_Liquid_Suede_Cream_Lipstick_Stone_Fox

 

Ich muss zugeben, dass ich Stone Fox bisher auch noch nicht all zu oft getragen habe, obwohl mir die Farbe schon ziemlich gefällt. Aber irgendwie hat mich der Liquid Lipsticks trotzdem nicht vollständig überzeugt. Bei DM kostet dieser Lipstick 7.85,-

 

NYX_Liquid_Suede_Cream_Lipstick_Stone_Fox_Applikator

 

Der Applikator ist, genau wie bei den Lingerie Lipsticks von NYX, ziemlich lang und etwas weich, wodurch man beim Auftrag schon etwas aufpassen muss, um nicht zu sehr zu schmieren. Und auch die Farbe ist etwas flüssiger, als bei den Lingerie Lipsticks. Ich würde die Liquid Suede Cream Lipsticks als eine Mischung zwischen Lipcream und Liquid Lipstick bezeichnen.

 

NYX_Liquid_Suede_Cream_Lipstick_Stone_Fox_swatch1

NYX_Liquid_Suede_Cream_Lipstick_Stone_Fox_swatch2

 

Die Farbe ist vielleicht nicht alltagstauglich, aber ich finde sie trotzdem ganz schön. Bei Stone Fox habe ich ein reines Grau erwartet, auf den Lippen hat der Lippenstift dann aber einen Blaustich. Durch die Formulierung trocknet der Lippenstift aber nicht vollständig an, wird nicht richtig matt und daher ist die Haltbarkeit auch nicht so überzeugend. Ich habe immer das Gefühl nachgucken zu müssen, ob der Lippenstift noch richtig sitzt.

 

NYX_Liquid_Suede_Cream_Lipstick_Stone_Fox_swatch

 

Wie findet ihr die Farbe und tragt ihr lieber matt oder glänzend auf den Lippen?

One day trip to Tallinn – Estland

tallinn_old_town

 

Ich muss zugeben das ich Estland vorher nie wirklich auf dem Bildschirm hatte. Natürlich wusste ich, dass das Land existiert, aber dort mal einen kleinen Trip hin wagen?! Bisher hat es mich doch eher immer Richtung Süden gezogen. Mit Finnland hat sich dann alles geändert und weil Estland von hier nur einen Katzensprung entfernt ist, haben wir Tallinn einen Besuch abgestattet.

 

tallinn_old_town_church

 

„Katzensprung“ bedeutet in unserem Fall:
– morgens um 5 aufstehen
– den ersten Bus zum Busbahnhof nehmen
– dann um 6.45 den Bus nach Helsinki nehmen
– zwei Stunden später in Helsinki ankommen und dann zum Hafen laufen
– dann weitere zwei Stunden mit der Fähre rüber schippern

Und dann hieß es endlich „Hallo Estland und halloo Tallinn, du wunderschöne Altstadt„.

Aber der kleine Aufwand hat sich absolut gelohnt. Die Stadt ist wunderschön und dann hatten wir auch noch so ein Glück mit dem Wetter. Strahlender Sonnenschein und kaum Wolken am Himmel. 🙂

 

tallinn_old_town_market_place_church

tallinn_old_town_market_place

tallinn_old_town_marketplace

tallinn_old_town_street

 

Ich fand alte Häuser schon immer toll und Tallinn hat mich dann noch einmal so richtig von der Schönheit alter Gebäude überzeugt. Diese ganzen alten, bunten Häuser sind ein absoluter Traum. Und dann sind die Straßen auch noch so schön verwinkelt und die Häuser haben alle so schöne Fenster und/oder kleine süße Balkone. Allgemein war die Stadt auch sehr sauber. Allerdings kommt dazu, dass sich auch an fast jeder Ecke Kameras befanden. Einerseits finde ich es gut, da man sich schon sicher fühlt, andererseits fühlt man sich schon irgendwie beobachtet.

 

tallinn_alexander_nevsky_cathedral

tallinn_alexandernevskycathedral

tallinn_alexandernevsky_cathedral

tallinn_old_town_church_1

 

Natürlich gibt es in einer Altstadt auch wieder Kirchen zu sehen. Die konnte man übrigens von jeder kleinen Erhöhung aus sehen, was vom Vorteil ist, da man sich so auch ohne Karte oder Smartphone orientieren konnte.

 

tallinn_old_town_street_1

tallinn_old_town_market_place_cafe

tallinn_old_town_blue_building

tallinn_old_town_old_building

 

Sieht aus wie aus einem Horrorfilm, oder? Es standen ziemlich viele Leute davor und haben Bilder gemacht. Ich weis allerdings nicht, was so besonders an dem Haus ist. Abgesehen vom gruseligen Erscheinungsbild.

 

tallinn_old_town_church_view

 

Schön, oder? Hätte man mir vor Beginn meines Studiums gesagt, was alles auf mich zukommen wird, hätte ich wahrscheinlich nur blöd gelacht. Mittlerweile bin ich einfach nur froh über diese ganzen Erfahrungen.

 

tallinn_möwe

 

Und irgendwie laufen mir immer wieder Möwen vor die Kamera. Diese war sogar ziemlich zutraulich. Ich habe sie Alfred getauft.

 

Wart ihr schon einmal in Estland oder einem der Nachbarländer?

ColourPop ultra matte lip – Lumiere 2

colourpop_ultra_matte_lip_lumiere_2

Dieser Beitrag ist gesponsert von Mrs. X, auch bekannt, als eine wunderbare Freundin, welche zu viele ColourPop Lippenstifte besitzt.
Diese Farbe Lumiere 2 gehört nämlich zu den bösen Liquid Lipsticks, welche auf den Lippen noch einmal ordentlich nachdunkeln und so opferte ich mich und nahm diesen ultra matte lip gerne in meine Obhut auf.

 

colour_pop_ultra_matte_lip_lumiere_2

colourpop_ultra_matte_lip_lumiere_2_applikator

 

Allein der Holoschriftzug ist doch schon ein Kaufgrund oder? Preislich liegen die ultra matte lips bei 6$. Und für so einen kleinen Preis bekommt man einen wunderbaren Liquid Lipstick mit einem kleinen Applikator, welcher sich sehr gut für den Auftrag eignet. Der Auftrag erinnert mich vom Gefühl her an Lime Crime, denn im Gegensatz zu NYX ist die Farbe der ColourPop Liquid Lipsticks etwas flüssiger und überhaupt nicht moussig. Absoluter Vorteil und riesiger Pluspunkt, die ultra matte lips trocknen BOMBENFEST an. Die NYX lingerie lipsticks trocknen ja schon sehr gut an und die Liquid Lipsticks von Lime Crime hinterlassen auch schon ein Wüstengefühl auf den Lippen, aber sowas wie die ultra matte lips von ColourPop habe ich noch nie getragen. Es ist jetzt nicht so, dass die ultra matte lips euch komplett austrocknen würden, aber man merkt schon einen deutlichen Unterschied zu normalen Lippenstiften oder zu anderen Liquid Lipsticks aus dem Drogerie Bereich. Ich würde sie vom „Trockenheitsgefühl“ etwas höher als Lime Crime einstufen. Reibt man die Lippen übereinander, fühlen sie sich trocken, aber nicht unangenehm oder kreideartig an.

Und ich übertreibe nicht, aber dieses Wüste Gobi Gefühl hat auch seine Vorteile, denn eine Partynacht mit Essen und Getränken hat der Lippenstift problemlos überstanden. Nach acht Stunden habe ich lediglich die Lippenmitte etwas neu aufgetragen, aber da habe ich zwischenzeitlich auch viel gegessen und einige Getränke hineingekippt.

 

colour_pop_ultramatte_lip_lumiere_2

colour_pop_ultramatte_lip_lumiere_2_swatch

 

Und wie oben schon beschrieben, dunkelt die Farbe auf den Lippen noch etwas nach, daher ist es natürlich etwas schwierig, online die richtigen Farben zu finden. Es kann sich ja nur noch um Jahre handeln, bis wir die Marke auch mal in Deutschland kaufen können. 😀

Ich liebe diese grau-lila-mauvige Farbe. Und so sehr ich die bombige Haltbarkeit auch unfassbar genial finde, genauso schwierig ist es auch, die Farbe wieder von den Lippen zu bekommen. Natürlich würde ich gerne jeden Abend vorm abschminken Unmengen an fettigen Pizzen, Döner und Hamburger essen, um die Farbe zu entfernen. Aber erstens, wird das dann auch 2048 nichts mit der Bikinifigur und zweitens geht das ziemlich ins Geld. Abhilfe schafft aber Ölhaltiger Make Up Entferner oder Olivenöl. Einfach das Wattepad damit tränken und dann mit etwas mehr Geduld über die Lippen reiben. Und das Öl pflegt gleichzeitig die Lippen, denn diese trocknen schon etwas aus. Ich habe mittlerweile nicht mehr all zu viele Probleme mit trockenen Lippen, aber wenn ihr eh einen Kartoffelacker auf den Lippen habt, dann solltet ihr vorher zwei extra Portionen Pflege auftragen und nach dem Abschminken auch wieder viel Pflege auftragen.

 

colour_pop_ultramatte_lip_lumiere_2_swatch1

 

Oh wow, ich glaube so viel habe ich lange nicht mehr über einen Lippenstift geschrieben. Ich denke ihr könnt herauslesen, wie großartig ich die ultra matte lips von ColourPop finde und ich werde auf jeden Fall noch einige weitere bestellen. Immerhin weis ich schon, mit wem ich mir die Portokosten teilen kann. 😉

Habt ihr einige Produkte/Farben die ihr von ColourPop empfehlen könnt und gehört ihr eher zum Team Cremelippenstift oder Team Liquid Lipstick?

Helsinki

Helsinki_Dom_2

 

Es wird mal wieder Zeit für einen kleinen Zwischenbericht. Ich war so unendlich nervös als das hier alles anfing und mittlerweile geht es schon wieder auf das Ende zu. Die Zeit vergeht so schnell. Je kürzer die Zeit bis zum Dezember wird,  umso länger wird meine To-Do-Liste. 😀

Was bisher geschah…

Hier könnt ihr nachlesen was bisher so passiert ist. Mittlerweile sind wieder einige Wochen vergangen und ich habe unter anderem Helsinki zweimal besucht und habe mir Hockeyspiele angeschaut, bei Instagram könnt ihr weitere Bilder dazu sehen. Die finnische Hauptstadt ist wirklich sehr schön und ich finde es eh immer ganz toll, neue Städte zu erkunden. Und ich habe dort die besten, DIE BESTEN, Cinnamon Buns gegessen. ❤

Helsinki hat unter anderem einige Kirchen und einen schönen Dom zu bieten. Wie man zur Kirche steht, kann ja jeder selbst entscheiden, aber die Architektur ist dennoch einfach nur schön.

 

Helsinki_Dom

Helsinki_Dom_1

Helsinki_Kirche

 

Einen richtigen Elch habe ich immer noch nicht gesehen, aber dafür Giraffen auf einem Balkon. Allerdings wurde mir auch gesagt, dass ich froh sein kann, dass mir noch kein Elch über den Weg gelaufen ist. Immerhin sind die verdammt groß und können ziemlich gefährlich werden. Trotzdem würde ich gerne mal einen aus sicherer Entfernung sehen.

Die Vegetarier/Veganer scrollen jetzt bitte schnell weiter:
ich habe Rentierfleisch probiert und ich muss sagen das es ziemlich lecker war.
Bitte jetzt keine Haterkommentare oder so, es ist ja nicht so als würde ich jeden Tag fünf Rentiere essen. Aber ich probiere gerne neues Fleisch/Essen aller Art aus. Und im jeweiligen Land schmeckt es einfach besser.

 

Helsinki_Elch

Helsinki_Giraffen

Helsinki_Möwe

 

Hallo kleine Möwe. 
So klein war die Möwe aber gar nicht. Allgemein sind die Möwen und Tauben hier sehr dick. Wie üblich befindet sich im Hafen Wasser. So auch in Helsinki. Das „Besondere“ ist hier aber, dass der Hafen noch einen Bereich mit Pools hat. Unter anderem mit normalen „Poolwasser“, ich gehe mal davon aus das sich da Chlor drin befindet und das der Pool beheizt ist. Und daneben ist ein Pool, gefüllt mit Hafenwasser und selbst im Oktober schwammen noch Leute in dem Pool! Was Kälte angeht, sind die Finnen wortwörtlich „eiskalt“ und ignorieren die Kälte einfach.

 

Helsinki_Insel

 

Ich habe keine Ahnung wie diese Insel heißt, man kann sie aber sehr gut sehen, wenn man am in Helsinki Hafen neben der Markthalle steht. Solltet ihr mal in Helsinki sein, dann müsst ihr die Old Market Hall einfach besuchen. Dort gibt es unter anderem die BESTEN Cinnamon Buns und anderes leckeres Essen. Ausserdem ist die Atmosphäre dort einfach total schön und gemütlich.

 

Helsinki_Cafe

Helsinki_Blumen

 

Sollte es euch also einmal nach Finnland verschlagen, ist Helsinki auf jeden Fall ein Besuch wert. Die Architektur der Stadt ist sehr schön, da es noch sehr viele alte Häuser gibt, die in der Innenstadt mit modernen Geschäften vermischt sind. Auch zum shoppen oder einfach nur bummeln eignet sich die Stadt ganz wunderbar.

Ein paar Wochen noch und dann gehts wieder zurück nach hause. Einerseits freue ich mich, aber andererseits vergeht mir die Zeit zu schnell. Daher versuche ich die Zeit so gut es geht zu nutzen und zu genießen. 🙂

 

Bornprettystore – Chameleon Nail Flakies Powder & Fan Brush*

BPS_Chameleon_Sequins_Colorful_Irregular_Glitter_Paillette_Nail_Flakies

 

[Werbung]

Ich habe noch ein tolles Schätzchen für die Chameleon/Mermaid/Unicorn Nailart Fans unter euch. Und zwar handelt es sich dabei um dieses Chameleon Nail Flakies Powder* (oh Gott, diese langen Namen bringen mich noch um) von Born Pretty Store.

 

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Paillette_Nail_Flakies

BPS_Chameleon_Irregular_Glitter_Paillette_Nail_Flakies

 

Sieht das nicht schön aus?! Ich liebe ja eh Blauen und Lilanen Nagellack und wenn sich das ganze auch noch durch einen changierenden Effekt kombinieren lässt, ist es perfekt. Als Base habe ich wieder einen schwarzen Peel Off Nagellack lackiert, weil ich einen schwarzen Untergrund für solche Effect Powder am schönsten finde, allgemein nutze ich für bunte, glitzernde und changierende Nail Arts am liebsten eine dunkle Base. Für den Auftrag habe ich beim ersten Versuch den beiliegenden Applikator genutzt, da dieser aber keinen besonderen Effekt hervorgerufen hat und den Nagellack eher wieder vom Nagel abgekratzt hat, habe ich diesen Fan Brush* für den Auftrag genutzt.

 

BPS_Professional_Fan_Brush

BPS_Professional_FanBrush

 

Als kleine Warnung möchte ich vorweg sagen, solltet ihr das Puder nutzen, dann atmet nicht zu stark. Die Flakies sind so leicht und dünn, dass sie sich gerne in alle Windrichtungen verabschieden, oder wie bei mir, in den Augenbrauen einnisten. Aber sonst war der Auftrag ganz angenehm und mit dem Fan Brush* ging alles auch ganz einfach und schnell.

 

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Nail_Flakies_2

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Nail_Flakies_1

 

Ich habe den Nagellack aufgetragen, leicht aber nicht vollständig antrocknen lassen und dann mit dem Fan Brush* das Chameleon Flakie Powder* auftragen. Dann habe ich das Puder* leicht angedrückt und den Rest mit wischenden Bewegungen vom Nagel gefegt. Anschließend kam eine dicke Schicht Topcoat oben drauf.

 

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Nail_Flakies_6

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Nail_Flakies_7

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Nail_Flakies_3

 

Ich war positiv überrascht, dass der Nagellack nicht nur Blau Lila changiert, sondern je nach Winkel auch noch Golden und Rot/Pink schimmert.

 

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Nail_Flakies_4

 

BPS_Chameleon_Colorful_Irregular_Glitter_Nail_Flakies_8

 

Ich bin absolut begeistert wie schön das Flakie Puder* auf den Nägeln ausschaut und mit der Peel Off Base ist das Entfernen auch kein Problem.

Wie findet ihr das Puder? Was wünscht ihr euch für Nageltrends fürs kommende Jahr? Weiterhin changierende Lacke und Holo oder darf es auch gerne was anders sein?

 

*PR-Sample

FBSQ10