Smalldreamcloud – der Traum einer eigenen kleinen Nagellackmarke

smalldreamcloud

 

Wer von uns träumt nicht auch von einer eigenen kleinen Nagellack Marke? Der eigene kleine Onlineshop, mit einer kleinen „indie polish brand“? Wer nun glaubt (hofft?) das man die kleinen Flaschen mit dem Wolkendeckel kaufen kann, den muss ich leider enttäuschen. Was ihr auf den Bildern sehen könnt, ist innerhalb von zwei Semestern meines Mediendesign Studiums entstanden. Ich möchte euch aber dennoch den Hintergrund und alles weitere des Projektes vorstellen, weil es sich hierbei nicht „einfach nur“ um Nagellack handelt, sondern um „Müll reduzierende SOS Nagellackboxen“.

 

smalldreamcloud_2

 

Das ich mir gerne die Nägel lackiere, sollte kein Geheimnis sein. Ansonsten hätte ich nicht den Blog, oder meinen Instagram Account, der zu 90% mit Nagellackbildern gefüllt ist. Mich stören aber immer noch zwei Dinge.
Punkt 1: Nagellackentferner
Der stinkt, macht die Hände trocken und verursacht Müll.
Man braucht Wattepads              – Müll
Irgendwann ist die Flasche leer – Müll
Seitdem ich aber den Vorteil eines Peel Off Nagellacks kennen gelernt habe, nutze ich immer weniger Nagellackentferner. Eigentlich habe ich mir die Peel Off Base für Glitzerlacke gekauft, aber er eignet sich auch wunderbar für alle anderen Nagellacke. Vor allem bei roten oder blauen Lacken, welche spätestens beim ablackieren, die Nagelhaut verfärben, ist eine Peel Off Base wunderbar. Man zieht den Lack einfach ab und kann neu lackieren. Wobei wir auch schon bei Punkt 2 wären.

Punkt 2: abgesplitteter Nagellack
Wer kennt es nicht? Noch schnell die Nägel lackiert und nach kurzer Zeit sehen die eigentlich perfekt lackieren Nägel aus, als wenn man gerade von der Gartenarbeit kommt, weil wieder einige Ecken abgesplittert sind. Nun kann man aber nicht einfach eine neue Schicht lackieren, weil ja noch Rest vom Nagellack auf dem Nagel ist. Würde man über die drüber lackieren, würde alles uneben und unschön aussehen. Um die Nagellackreste aber entfernen zu können, benötigt man wieder Nagellackentferner.

 

smalldreamcloud_1

 

Ich habe mir überlegt, eine kleine Box zu kreieren, welche dieses Problem bewältigen kann. In der kleinen Flasche, ohne Wolkendeckel, handelt es sich um einen pflegenden Basecoat, welcher auch als Topcoat aufgetragen werden kann. In der Flasche mit dem süßen Wolkendeckel, befindet sich der Peel Off Basecoat und in dem anderen Fläschchen mit Korkdeckel sind Nagelpflaster für eingerissene Nägel oder Pailletten/Nieten. Die müssen aber nicht genutzt werden und sind eher als kleines Gimmick gedacht. Hauptsächlich geht es hier um den bunten Nagellack, welcher einfach entfernt und neu lackiert werden kann.

 

smalldreamcloud_4

 

Die Box ist relativ klein und passt so in jede typische Handtasche. Für eine Clutch ist die Verpackung aber wahrscheinlich zu groß. Am Boden der Flaschen und der Box befindet sich Flausch- und Klettband, damit die Fläschchen nicht hin- und her wandern und sich eventuell gegenseitig kaputt machen. Und damit es noch etwas gemütlicher für die Kleinen ist, ist auch noch etwas Watte in der Box.

Wahrscheinlich kennen wir alle die Situation in der Nagellack unschön absplittert. Hat man vorher die Smalldreamcloud Base und den Peel Off Nagellack lackiert, können die Reste einfach vom Nagel gezogen werden und in der Box gelagert werden bis man einen Mülleimer in der Nähe gefunden hat. Dabei wird der farbige Nagellack aber nur von der Base abgezogen, die pflegende Base bleibt weiterhin auf dem Nagel. Danach kann der farbige Nagellack erneut über die Base lackiert werden. Man bräuchte bei dieser Box nur noch Nagellackentferner, wenn die Base zu weit rausgewachsen ist und neu lackiert werden soll. Dadurch spart man einiges an Müll, weil deutlich weniger Wattepads als vorher verbraucht werden müssen. Natürlich gibt es auch diese kleinen Nagellackentferner Döschen mit integriertem Schwamm, aber dieser wird nach einigem male benutzen ja auch unschön verfärbt.

 

smalldreamcloud_3

 

Bei Instagram kam die Idee jedenfalls relativ gut an. Da das ganze natürlich nicht so einfach umgesetzt werden kann, bleibt es wahrscheinlich bei diesem Projekt.

Was haltet ihr davon?

Advertisements

13 Kommentare

  1. Die Idee bzw. der Gedanke ist nicht verkehrt, mich nerven die Unmengen an Entferner und Wattepads auch immer. ^^ Peel Off Base hält bei mir allerdings meist nicht lange genug, da springt mir in den unpassendsten Momenten der Lack von den Fingern. :/
    Deine Boxen sehen sehr süß aus, toll gestaltet. :)

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir :) Ja, an dem Peel Off Basecoat müsste man dann natürlich noch arbeiten, wobei „lange Haltbarkeit“ und „einfaches Entfernen“ natürlich ein Widerspruch sind :D Aber es freut mich das der Gedanke dahinter und die kleinen Boxen schon mal gut ankommt :)

      Gefällt mir

  2. Liebe Kim,
    Für mich stellt sich seit einiger Zeit auch immer wieder die Frage, wie ich die Umweltbelastung für mein Hobby eindämmen kann. Meine Lösung ging bis jetzt immer in Richtung Inhaltsatoffen von Nagellacken, aber auch die Belastung durch den ganzen Müll ist großes Thema. Mein Versuch ging erstmal in Richtung Nagellackentfernerdöschen. Aber auch da fällt irgendwann Müll an.
    Ich bin von deiner Idee wirklich begeistert! Ich finde es einfach klasse, dass du die darüber Gedanken machst und auch Lösungsvorschläge hast! Und wer weiß – vielleicht sehen wir deine Wölkchen doch irgendwann einmal!
    Hab ein schönes Wochenende :)
    Simone

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Simone,
      ja, die Inhaltsstoffe sind natürlich auch nicht zu verachten und sehr wichtig. Die Nagellackentfernerdösschen habe ich auch schon getestet, aber nach 2-3 Glitzernagellacken, ist mir immer der Schwamm in der Dose kaputt gegangen. :/ DIE Lösung wird es wohl nicht geben, ausser komplett auf Nagellack zu verzichten. Aber wer verzichtet schon gerne. Es freut mich das mein kleines Projekt so viel positives Feedback bekommt. :)
      Wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s